Manta Vorderachse

  • Weiß einer von Euch was das für Bleche sind ?
    Ich mein die neben den Motorhaltern.
    Soll ne Manta VA sein.

    Gruß Peter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Taron ()

  • :wink: 
    gesehen hab ich das auch noch nie
    muß eine sehr frühe achse sein
    in meinem whb is eine abbildung einer vorderachse von mai 71 die hat die bleche auch dran
     :ka:

    wer schreibfehler findet darf sie behalten
    crazy :wink: :no1: romanes eunt domus
    (und der heißt nich nur so)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »crazy« (Heute, 01:96)
    [laufschrift] [laufschrift]

  • :wink: 


    Bei meiner Achse (2/72) ist der Anschlag am Lenkungshebel und unterer Querlenker.


    die lenkanschläge sind auch am untern querlenker
    da oben kommt nichts hin was begrenzt werden müßte
    whb seite 3

    wer schreibfehler findet darf sie behalten
    crazy :wink: :no1: romanes eunt domus
    (und der heißt nich nur so)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »crazy« (Heute, 01:96)
    [laufschrift] [laufschrift]

  • Ich hab jetzt einige Bücher durchforstet - nix!


    Meiner meinung sind die nich "Orginool"! :bn:


    Ich glaube ja das die ohren nachträglich angeschweißt wurden, zu welchen zweck auch immer!

    Das Leben ist hard,......aber ungerecht!

  • :wink: 
    und wofür sind die bleche

    wer schreibfehler findet darf sie behalten
    crazy :wink: :no1: romanes eunt domus
    (und der heißt nich nur so)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »crazy« (Heute, 01:96)
    [laufschrift] [laufschrift]

  • Daran wurde der allererste Version des Unterfahrschutzes montiert, der jedoch meines Wissens nach nicht in der Serie verbaut wurde. Denn nach den schlechten Ergebnisse bei den Crashtests mit Manta-/ und Ascona-A (Juni bis August 1970), ließ Opel einen geänderten Unterfahrschutz konstruieren (vgl. mein großes Ascona-A Buch). Die schon produzierten Vorderachsköper mit den Anschweißblechen wurden zwar später (ab November 1970) geändert, jedoch in der Serie verbaut. Die Zeichnung im WHB stammt übrigens vom Juni 1970.


    Rainer

  • Jepp...so ists. Die anderen Unterfahrschutzbleche waren dann AM Längsträger verschraubt und stützen sich an der Achse nur ab....

    Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
    Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928