Tadaaaaaaaaaaaaaa GTE Tank in VA

  • kein Stehblech na ja.

    Warum da 2 Anschlüsse über der Benzinpumpe sind weiß ich jetzt nicht.

    Zudem liegen die sehr hoch und das könnte am Querträger eng werden. Auch das die direkt über der Pumpe liegen ist nicht grade das Gelbe, oder sogar der schlechteste Platz.

    Die beiden Anschlüsse an der Tankstutzenseite gehen die innen auch bis auf die andere Seite rüber???? wenn nicht dann schießt da bei Lastwechsel der Sprit rein und wo soll der dann hin???? :nd: wenn nicht auf die Strasse

    hier mal Bilder, dann brauch man nicht suchen



    ">33535527cf.jpg


    ">33535707rk.jpg



    Einfach Schlauchstutzen am Tank und fertig, das funzt zwar aber der Wagen sollte nicht inkontinent sein :bn:

    Orig ist das ein System hinter (erklären möchte ich das hier nicht, das kann sich ein anderer antun)

    Wo ist der Anschluss am Tankstutzen????????



    hier mal Bilder von da wo die Pumpe zu hause ist.




    ">33535858kd.jpg33537006fk.jpg


    ">33537021lw.jpg




    Gruß Micha



    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von Schneemann ()

  • Hallo Micha,


    der Bügel ist wie gesgt aus 4mm VA , der orginale nur aus 1,8mm Wald und Wiesnstahl. selbst mit der Verstärkung kommen da keine 4 mm zusammen, und VA is ja noch viel zäher, was das Biegen angeht.

    Die Anschlüsse (Ansaugung und Rücklauf) sind genauso hoch wie beim orginal.

    nur der Rücklauf könnte etwas stöhren, aber da kann man ja am Haler von der Pumpe etwas ausgleichen.

    Die Entlüftung ist ähnlich Der , auf deinem Foto.



    Gruß Heiko

  • Man kann die Pumpe samt Halter auch senkrecht unter den hinteren Querträger setzen, dann passt alles und es gibt auch kein Problem mit den Leitungen. Zudem sind die heutigen modernen Pumpen (Mitsuba etc.) weitaus kleiner als die klobigen Opelpumpen.


    Zu den Opelpumpen: Ich habe hier eine nagelnneue Originalpumpe liegen, die nur 2,8 bar drückt, was bekanntlich zu wenig ist. Was tun?


    Rainer

  • na ja wenn Nachbauten nicht vernünftig passen dann muß man eben die Anbauteile umbauen

    besser als nix

    und Vorfilter nicht vergessen



    Druckprobleme hab ich noch nie gehabt weder mit der orig. oder pieburg oder son No-name-teil wie aus Edelschmiede zb.

    jetzt ist ne neue Bosch drin #))

  • Beitrag von manta1970 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von manta1970 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • @ Kloostein,

    bisher sind 3 Tanks draußen !

    Der Monzablau hat einen, der Uli und ein Holländer .

    Leider hat bisher keiner der beiden bekannten Forumsuser den Tank eingebaut, wobei der Uli ja eine Komplettrestro dazwischen gekommen ist .

    Der Rainer hat keine Zeit.

    Und vom Steve hab ich nix mehr gehört ,also muss der Tank wol passen, sonst hätte er Ihn reklamiert.



    Gruß Heiko