Da ist das Ding - meine Berlinetta

  • Hallo Forumsgemeinde,


    nachdem der Vertrag bereits Ende Januar unterzeichnet war, hat sich aufgrund Anmeldung, Wetterlage etc. der Termin zur Abholung meiner monzablauen Berlinetta doch herausgezögert.
    Mein Plan war zunächst mit dem Auto die knapp 440km auf eigener Achse abzuspulen. Je länger ich darüber nachgedacht habe reifte immer mehr der Gedanke eine Spedition zu beauftragen. Da ich keinen passenden Anhängerführerschein habe war dies die für mich sinnvollste Lösung. Und rechnet man Zugticket, Kraftstoff und Zeitaufwand gegen ist die Differenz zum Transport per Spedition auch mehr so groß (Auto war ja sowieso teuer genug ;) ).
    Geplant war mit der beauftragten Spedition die Anlieferung am Donnerstag. Folglich meine Termine auf der Arbeit folglich lang im Voraus so geschoben, dass ich flexibel zur Fahrzeugannahme heim gehen könnte. Tja...pustekuchen. Den ganzen Donnerstag "hibbelig" auf der Arbeit gesessen, immer wieder geschaut, ob sich jemand meldet. Nichts. Mit dem Verkäufer kommuniziert, ob die Spedition schon bei ihm war. Nichts.
    Reichlich genervt ging ich dann etwas früher als normal nach Hause um mehrmals erfolglos zu versuchen den Spedituer zu erreichen. Irgendwann am Abend kam dann der entschuldigende Anruf, dass ein anderes Fahrzeug nicht geladen werden konnte...bla bla bla.
    Nunja, reichlich verärgert einigte ich mich dann auf eine Anlieferung am Freitag ab frühestens 18Uhr, da ich beruflich voll eingespannt war. Die Zustellung zu diesem Termin sagte mir der Spediteur dann auch zu. Auch, dass der Fahrer warten würde, sollte er früher da sein.
    Nunja, am nächsten morgen kam dann relativ früh die Nachricht, dass das Auto abgeholt wurde und ich mit der Anlieferung wie vereinbart rechnen könnte. Da fiel mir dann erst einmal ein Stein vom Herzen. Just in time kam dann auch der Fahrer gestern Abend an und lud mir das Fahrzeug quasi vor der Haustüre ab. Die Reaktionen der vorbeilaufenden Passanten waren super. Daran muss ich mich erst noch gewöhnen :].


    Opel Manta A Berlinetta


    Da die Dämmerung schnell näher kam und ich keine Nerven mehr hatte um das voll bepackte Auto zu entladen, wurde das Schätzchen nur noch schlafen gelegt, ein wenig getätschelt und bewundert. Mein Plan war am Samstag morgen schnell die nicht eingetragenen verbreiterten SSF durch die Radkappenfelgen zu ersetzen und dann das super Wetter zu nutzen (Fön sei Dank waren bis knapp unter 20°C vorhergesagt).
    --> Aber erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt... :oh: .
    Wie im Technikforum beschrieben hatte ich schon die ersten Räder gewechselt um dann festzustellen, dass sich die Felgen an der Vorderachse aufgrund einer zu langen Schraube für die Bremsscheibenmontage nicht montieren lassen. Hier um Rat gefragt und wie immer patente Unterstützung bekommen (Danke Mädels und Jungs :up: ). Also bereits montierte Räder wieder runter und ab in Richtung Hobbywerkstatt hier in der Nähe. Dort also Bolzen gekürzt, die Räder montiert und auf dem Weg hin und zurück erste richtige Fahreindrücke mit dem Auto sammeln können. Einfach grandios. Der Geruch, der Klang, die Reaktionen auf das Auto...toll. Da freue ich mich schon auf mehr :streich: .
    Hier nun noch 2 weitere Bilder mit den neuen Rädern. Alles mit dem handy aufgenommen, zu mehr hat es heute dann nicht mehr gereicht. Auch weil das Wetter dann doch nicht ganz so grandios war wie vorhergesagt. Ich hatte immer wieder Sorge es könnte gleich zu regnen anfangen:


    Opel Manta A Berlinetta


    Opel Manta A Berlinetta


    Ich freu mich schon auf die erste "richtige" Ausfahrt und dann folgen auch gescheite Bilder.


    Viele Grüße
    Benjamin

  • Sehr schön :up: 
    Gehört da nicht ein Rochen auf die Kotflügel... :nd:

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • --> Berlinetta! Das gehört so. :] 
    Was fehlt ist nur das 1900 Emblem. Das werde ich anpassen (Stifte entfernen) und dann ankleben.


    Zierstreifen kommen auch noch irgendwann. Chromzierleisten habe ich hier, werde ich aber erst einmal nicht montieren.


    @ Greenie: die Felgen behalte ich erst ein Mal. Gefallen tun sie mir nämlich auch. Sorry.

  • Hab ich bisher noch nie so wahr genommen das die Belinettas keinen Rochen drauf haben,- wieder was dazu gelernt :up:

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • :wink: 
    Bist anscheinend doch kein schlauer. :nd::D 
    @ Zuschauer
    Schöner Manta hast du da. :up: 
    Und jetzt bist du auch kein Zuschauer mehr. :applaus: 
    Wird Zeit für einen neuen passenden Forumsnamen. 8) 
    Gruß
    Matthias

  • Moin Benjamin,
    Glückwunsch zur Berlinetta.
    Unterhalb des Schriftzugs sitzt das 1900 bzw.1600 Emblem je nach Motor.
    Die dünnen doppelten schwarzen Streifen seitlich fehlen noch.
    Viel Spass bei der Montage von den Chromleisten.
    Gruss Bernd

    " Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes :

    Frau weg , Geld weg und Kratzer im Lack "

  • Moin Benjamin,
    Glückwunsch zur Berlinetta.
    Unterhalb des Schriftzugs sitzt das 1900 bzw.1600 Emblem je nach Motor.
    Die dünnen doppelten schwarzen Streifen seitlich fehlen noch.
    Viel Spass bei der Montage von den Chromleisten.
    Gruss Bernd

    Genau, ist ein 1900, die originalen Embleme habe ich da, der vorbesitzer wollte in die neuen Kotflügel aber nicht bohren. Ist mir auch recht, ich werde sie kleben.
    Bei den Leisten hast du mich genau falsch rum verstanden  ;) 
    --> Die Chromleisten bleiben erst einmal im Keller, die dünnen Zierstreifen lasse ich mir originalgetreu vom Werbefachmann plotten und montiere sie dann.


    Kann mir jemand den originalen Abstand vom "1900" Emblem zum Berlinetta Schriftzug sagen. Am Besten Montagegerecht, also abstand Oberkante 1900 zu Unterkante Berlinetta und Abstand vordere Kante zu vorderer Kante. Wäre eine echte Hilfe.


    Und danke für die netten Worte zum Hobel. :up: 


    Grüße
    BENJAMIN

  • Vielen Dank Rainer. Mail ist raus.


    Und ohne Pause komme ich direkt auch schon zum nächsten Hilfegesuch: Habt ihr Restaurationsprofis eine Idee / einen Tipp, wie ich den Aschenbecher wieder in schön bekomme? Aktuell sieht er so aus:


    Als erste kleine Verschönerungstat habe ich das Gestänge der Kopfstützen heute mit "Surf City Garage Killer Chrome" poliert. Teuefelszeug! Auch wenn sich das Gestänge nicht mehr in einen perfekten Zustand überführen lässt, ist das Zeug dennoch echt super.


    Danke und Grüße
    Benjamin

  • Mail ist raus.


    Rainer

    Danke, ist angekommen. Du weißt tatsächlich über alles bescheid 8) .


    --> Weißt du folglich evtl. auch ob der Ascher original schwarz war, oder ob der so blau gehört? Sieht merkwürdig, da lackiert aus und die anderen Teile sind ja durchgefärbt.
    @ Manta444: Vielen Dank, ich warte mal was Rainer meint. Evtl. hätte ich dann tatsächlich Interesse an dem schwarzen, oder ich versuche im ersten Schritt meinen zu entlacken.


    Danke
    Benjamin

  • Man kann dir gratulieren.
    Viel Spaß noch.
    Und täglich wird man neues am Auto entdecken.


    Gruß
    Florian

    Ich zieh mir nur die Falten aus dem Sack und schon gehts los. :D

  • Sieht ja top aus dein neuer Kraftwagen :up: 
    Bitte mehr Bilder 8)

    Manta A - der erste und einzige seit 45 Jahren


    Man soll niemanden etwas nachtragen.
    Wir haben alle schon genug zu schleppen ;)