Der Manta Wahnsinn

  • Sooo, dann will ich auch mal mein Manta Projekt vorstellen.

    Vor ca. 2 1/2 Jahren fing es alles an. Es sollte ein Opel Hecktriebler werden, das war klar. Gesucht hatte ich einen Manta, A oder B war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar.

    Für das was ich vor hatte suchte ich außerdem ein Restaurationsobjekt, aber später dazu mehr. Schließlich wurde ich auch fündig in Form einer halbwegs intakten Manta A Karosse (dachte ich zumindest) sowie einem Berg an Teilen.

    Also nicht lang gefackelt und das gute Stück nach Hause geholt.


    kqvh8eaw.jpg


    Als dann die ersten Arbeiten begannen und etliche Lack- und Spachtelschichten, Unterbodenschutz usw entfernt wurden kam schnell ein anderes Bild zum Vorschein.

    Der Vorderwagen war in üblen Zustand, überall Rostlöcher und mies reparierte Stellen. Oft wurde über Roststellen einfach ein Blech drüber gepunktet und zugeschmiert!


    Habe leider einige Bilder verloren aus der Phase aber sah schon echt übel aus. Mussten vieles komplett wegschneiden und neu anfertigen, beide Innenkotflügel, die halben Radhäuser...





    Batteriekasten



    Fußraum Fahrerseite



    Längsträger Fahrerseite

    hpmayvlu.jpg


    untere Nase musste auch komplett ab =O

    bo74q75t.jpg


    Leider hatte einer der Vorbesitzer den Getriebetunnel halb weggeschnitten und das was noch übrig war übel mit dem Hammer nach innen geprügelt. Hier haben wir die Seitenwände soweit geschweißt und gerichtet, nur die Oberseite ist noch offen solange bis das Getriebe seinen Platz findet.


    Hinterwagen sah zum Glück deutlich besser aus und war bis auf 1-2 kleinere Stellen noch in gutem Zustand.

    Alles in allem ging bereits hierfür einiges an Zeit ins Land, da ich normalerweise nur 1x am Wochenende zum Schrauben komme, solange nichts dazwischen kommt :rolleyes:

    Muss sagen, am Ende hätte ich die Karosse evt. besser strahlen lassen sollen, wenn ich überlege was alles an Zeit nur fürs schleifen draug gegangen ist :kopf:


    Das waren soweit die Karosserie-Arbeiten. Jetzt erstmal kurz Zwischenstand und testen ob das auch alles so mit den Bildern funktioniert. Später gehts dann weiter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Skip ()

  • Mir sind zwei wichtige Dinge aufgefallen.

    Dein Batteriekasten ist schon nicht schlecht.

    Nur in Fahrtrichtung rechts gehört noch ein Loch

    für den Kabelbaum ,der zum Motorraum führt hin.

    Und daneben ist eigentlich noch die Durchführung

    für den Kupplungszug . Es sei denn es ist ein Automatic .

    Gruß Klaus

  • :wink:

    und die halterung für die batterie fehlt


    Batteriehalter-Manta-A-2012.jpg

    wer schreibfehler findet darf sie behalten
    crazy :wink: :no1: (und der heißt nich nur so)

    romanes eunt domus
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »crazy« (Heute, 01:96)
    [laufschrift] o070.gif[laufschrift]

  • Da kann man nur sagen: verlier den Spaß nicht. Denn jetzt geht die Arbeit erst an und viele verzweifeln daran. Millionen von teilen wieder an ihren Platz bringen. Kiste lackieren lassen Technik überholen, da ist man mal schnell ein Jahr unterwegs. Leider tummeln sich in dem Hype immer mehr solche Fahrzeuge die man vor Jahren nie hergerichtet hätte. Da aber das Angebot knapp ist und zu normalen Tarifen nichts mehr am Markt ist schaut der Rest leider so aus und verursacht dann diese Arbeit.


    Wie gesagt verlier nicht den Spaß

    Gruß Hannes :thumbup:

    Da konn man nur sagen: verlier den Spass nicht. Denn jetzt geht die Arbeit erst an und viele verzweifeln daran

    Wer immer nur nach hinten schaut weiß nie was vorne ist. Drum ist ein Rückspiegel nichts wert.

  • Sieht schon gut aus :up:

    Lässt du die Golf-Radläufe drin?

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • Kabeldurchführung fehlt noch am Batteriekasten, hast recht Opelbulli. Muss ich noch nachholen.

    Habe die alten Befestigungen usw. noch rausgeschnitten, sind aber auch nicht mehr die besten.


    Die A-Säulen Verstärkungen fallen eigentlich auch leicht nach unten ab, vielleicht kommt das auf den Bildern nicht ganz rüber.

    Kann aber auch sein dass es nicht 100% mit dem Originalteil übereinstimmt, da alles frei Hand gemacht wurde.

    Dach ist nicht getauscht worden Dino, zum Glück ;)


    Ich muss dazu sagen, dass bisher alles in Eigenarbeit entstanden ist. Möchte nur etwas weggeben wenn es wirklich nicht mehr anders geht.

    Also drückt bitte ein Auge zu wenn etwas nicht ganz so perfekt geworden ist ;)


    Radläufe lass ich drin Joiner, ist ordentlich gemacht worden und finde die eigentlich auch ganz schick :)


    Und schwarzer 75, ich weiß genau was du meinst, bin da schon dran und es ist zum Mäuse melken #))

  • Für alles was ich da gesehen habe gibt es aber einigermassen gut passende Repbleche....hättest dir das selberdengeln gespart. Wären einfach einzuschweissen und Optisch nahe am Original. Z.B. bei Dr-Manta...Altopelhilfe ... YSN.de ... O.T.R....

  • Für alles was ich da gesehen habe gibt es aber einigermassen gut passende Repbleche....hättest dir das selberdengeln gespart. Wären einfach einzuschweissen und Optisch nahe am Original. Z.B. bei Dr-Manta...Altopelhilfe ... YSN.de ... O.T.R....

    Is aber alles teuer :ka:


    Gruß

    siggi

  • Originalbleche für die oberen inneren Kotflügel bis vorne zu den Lampenaufnahmen waren sogar dabei.

    Passgenauigkeit war aber total miserabel, hab es dementsprechend auch nicht verbaut.

    Material war da und anfangs dachte ich auch wie gesagt nicht dass die Arbeiten so umfangreich werden...


    Finde das Ergebnis geht in Ordnung. Hier mal die Beifahrerseite im fertigen Zustand:

    nprcqlbt.jpg


    Joa dann fing das große schleifen an. Ganz schöne Quälerei, vor allem bei warmen Temperaturen 8|

    Lackiert wurde in der Halle in einer "improvisierten Lackierkabine". Haben ein Gestell direkt um die Bühne gebaut und alles abgehangen.

    So sah es nach dem ersten Gang im Innen- und Motorraum aus:


    kzvtoagx.jpg


    5dhhi7oo.jpg

    g7gfvckd.jpg



    Danach war die Außenhaut an der Reihe


    kwgcm86a.jpg

    4hb6vs4j.jpg


    Zuletzt noch die Hauben und Kotflügel

    yio94rzr.jpg

  • sieht ja schon anders aus...bei den Blechen aus dem Zub. gibt es auch grosse unterschiede.Von diesen halben Radeinbauten halte ich auch nicht viel. Haufenweise nähte glätten an ner blöden stelle im Motorraum. War mal für 265er Getrag vorbereitet dein Tunnel. Was willst jetzt verbauen ?

  • würde ja schon erwähnt vom Ulli, die Karosse ist der größe Feind. Mag ja ned klugscheißern, aber die Golfradläufe würd ich bei der Arbeit noch ändern. das bereust sonst später bitter. Und dann ist alles fertig. Gibt ja immer wieder Schlachter im Netz da kannst einen ganzen Kardantunnel rausschneiden.Und rep Radläufe kosten fast nichts.

    Wer immer nur nach hinten schaut weiß nie was vorne ist. Drum ist ein Rückspiegel nichts wert.

  • Da es nun eigentlich schon zu spät ist, sag ich es nicht gerne, aber die A- Säulenverstärkung macht so natürlich nicht so viel Sinn.

    Die ist dafür da in Richtung der Knotenpunkte nach unten das Radhaus abzustützen.

    Es wurde ja auch schon angesprochen.

    Ich denke nur, Opel hat sich schon etwas dabei gedacht.

    Ich könnte mir vorstellen das sich das bei einem härteren Sportfahrwerk schon bemerkbar machen könnte.

    Die Radläufe sind halt Geschmacksache.

    Ich finde das so schlecht nicht, ist halt nicht original, muss es aber auch nicht unbedingt.

    Ich finde es gut, das du den Wagen wieder zum Leben erweckst.


    Weiter so, bleib dran, das wird schon:up:

  • Das mit den Radläufen ist gut gemacht, da gibt es wesentlich schlechtere varianten. Mit ordentlichen Felgen sieht das Geil aus.Muss nur vorne auch was gemacht werden.... Hab das hinten auch mal gemacht aber mit Golf1 Radläufen aus dem Zub. ...passte scheisse weil da der Schwellerübergang dran ist.