• Natürlich habe ich das geglaubt. Wollte lediglich wissen, wo es steht. Und in der H-Richtlinie ist es nunmal nicht, wie behauptet... Und auch mit anderem Zusammenhang.

  • Das H ist für mich eine Art Auszeichnung. Und das ist mir wichtiger, als Umbauten. Wenn ich das H wegen diverser Dinge verlieren würde, würd ich wieder rückbauen.


    Und ich bin damit flexibel, sprich kann auch im Winter mal einen Tag fahren. Das geht halt mit dem Saisonkennzeichen nicht.

    genau meine Meinung....alle Umbauten sollten innerhalb kürzester Zeit Rückrüsbar sein und die Substanz muß erhalten bleiben....

    Manche Menschen sind wie Lavalampen.....schön anzusehen aber nicht besonders hell

  • jupp ... ich brauch nur 45 min zum zurückbauen .... :applaus:

    Gruss
    Nightmare


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Nach GANNZZZ fest kommt GANNNZZZ lose....

  • ja genau so isses ... man muß wissen was man will ... mein(e) auto's haben zwar tüv werden aber eben nur sehr sehr selten auf der Straße bewegt ... dafür is die 07ner .... :up::up::up:

    Wichtig finde ich das die kisten überhaupt bewegt werden

    [laufschrift] 8) 8) 8) der ,der nurnoch für spaß schnellfährt :tongue: :tongue: :tongue: [/laufschrift]


    [laufschrift]....................... :no1: :no1: CIH POWER ....... THERE'S NO OTHER WAY.......................... 8) 8) [/laufschrift]

  • Jessas, wieder mal eine Diskussion, die nicht wirklich zielführend ist. Ich habe folgende Erfahrungen mit der Erteilung des H-Kennzeichens gemacht: Es gibt so gut wie keinen Prüfer in Bayern, der einen 2.2er/2.4er Kopf von einem 1,9er/2.0er Kopf unterscheiden kann. Beim Block ist es etwas anders, da dort konkret der Hubraum steht. Aber sowas lässt sich leicht beseitigen. Anders sieht es mit Renn-Spritzen, falschen Vergaserbatterien, Rennsportfelgen, etc. aus. Je weniger was offensichtlich ist, desto weniger hat irgendwer ein Problem. Klar gibts immer wieder Prüfer, die sich sogar an einem K&N Filtereinsatz stören, aber es gibt eben auch genug andere, denen das herzlich egal ist. Das Thema Polizei ist nochmal ein anderes. Da gibt es Städte (vor allem Großstädte), da ist man als Oldtimer- bzw. Sportwagenfahrer ein potentieller Schwerverbrecher. Sicher, es gibt genug, die auch genügend Gründe für eine Stilllegung liefern, aber dieser Generalverdacht nervt schon gewaltig.


    Gruß


    Fred