Manta A beim Autocross

  • Ich war am Sonntag als Zuschauer beim Autocross in Mölln #))

    und weil ihr euch ja so gerne Bilder anschaut, habe ich was mitgebracht:


    33850899tb.jpg


    33850900vi.jpg


    33850901pm.jpg


    33850902mm.jpg


    33850903rm.jpg



    Schöne Grüße

    Matthias

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht und der hat's dann gemacht...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von heidjer ()

  • Und noch ein paar Bilder: #))







    Im Renneinsatz habe ich den Manta am Sonntag leider nicht gesehen.

    Ich vermute mal, der ist nur am Samstag beim Langstreckenrennen angetreten.


    Schöne Grüße

    Matthias

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht und der hat's dann gemacht...

  • Kennt einer Termine? Oder gibt es ein Video in Youtube?

    :wink:

    Das Rennen in Mölln war der 5. Lauf zum Norddeutschen ADAC Autocross Cup (NAX-Cup)

    Dieses Jahr gibt es nur noch einen Lauf zum NAX-Cup.

    Es ist das Saisonfinale auf dem Uhlenköper-Ring in Klein Pretzier bei Uelzen.

    Termin ist der 6. / 7. Oktober 2018


    Wer sich mal anschauen möchte, wie große Jungs im Sand spielen, dem kann ich einen Besuch in Uelzen sehr empfehlen.


    Videos zu den vergangenen Rennen gibt es jede Menge bei Youtube... Einfach "Autocross, Uelzen" oder "NAX Cup Mölln" usw. eingeben...


    Mantas sind im Autocross eher unüblich. Ich fahre schon seit Mitte der 80er zu verschiedenen Rennen und der Manta auf den Fotos oben, war der erste Manta A, den ich in der Zeit im Fahrerlager gesehen habe.

    Autocross ist kein Crash-Rennen und es macht sehr viel Arbeit sich ein Fahrzeug für den lizensierten Motorsport aufzubauen, deshalb glaube ich, dass der grüne Renner demnächst wieder auf irgendeinem Rennplatz auftauchen wird.


    Schöne Grüße

    Matthias

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht und der hat's dann gemacht...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von heidjer ()

  • Schade das Du nicht drunter geknipst hast...da ist sicher einiges anders....und hinten mit 5-Loch


    Ich hätte auch gern gesehen was Motormäßig unter der Haube steckt. Da wurde sicherlich einiges umgebaut...

    Das Getriebe, bzw. die Schaltung sehen auch interessant aus.


    Wenn du nur 12 Km von Grambek entfernt wohnst, warst du vielleicht auch schon mal auf dem Renngelände und weißt wie lose der Sand auf der Bahn ist... in dem tiefen Boden braucht man ordentlich Dehmoment wenn man im Rennen was reißen will...

    Schöne Grüße

    Matthias

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht und der hat's dann gemacht...

  • Stellt euch einfach vor das der Wagen gaaaaanz schlecht ist und völlig durchrostet von unten, dann kann man das verzeihen.

    Oder das der Fahre ein Siegerfahrzeug brauchte und deshalb den Manta genommen hat.


    Wen das nicht tröstet dem bleibt nur" hey freut euch es war kein Ascona!":tongue:

  • das auto hat mit nem manta nicht mehr viel gemein .... das ding sieht nur aus wien manta ..... und der war mit sicherheit total verfault .... wenn jemand den hovermann kadett kennt , da ist es ählich ..... das ist kein c-coupe mehr .... das sieht nur so aus

    [laufschrift] 8) 8) 8) der ,der nurnoch für spaß schnellfährt :tongue: :tongue: :tongue: [/laufschrift]


    [laufschrift]....................... :no1: :no1: CIH POWER ....... THERE'S NO OTHER WAY.......................... 8) 8) [/laufschrift]

  • Wen das nicht tröstet dem bleibt nur" hey freut euch es war kein Ascona!"

    JEPP!!

    Wenigstens hat er Türrahmen. Dann zischelt der Fahrtwind nicht so an den Türscheiben...:lol:

    Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
    Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928