Suche Schwingungsdämpfer für die Lenkung

  • Beitrag von Schneemann ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • kommt da auch ne Gewebeeinlage rein???

    und werden Hülsen mit eingegossen???

    Gute Frage....in allen die ich bisjetzt erneuern mußte war innen so eine art Armierung drin ...wie das geflecht in einer Reifendecke

    denke die wird auch nötig sein um die Querkräfte abzufangen die in der Drehung entstehen....und die Büchsen richen wenn sie zum einschieben sind....ist bei den anderen neuen auch so....

    Manche Menschen sind wie Lavalampen.....schön anzusehen aber nicht besonders hell

  • Eine Gewebeverstärkung ist beim Polymer nicht möglich, aber auch nicht nötig. Das Zeug ist verdammt zäh.

    Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
    Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928

  • Eine Gewebeverstärkung ist beim Polymer nicht möglich, aber auch nicht nötig. Das Zeug ist verdammt zäh.

    Ich frage mal bei den Ami-Schraubern nach. Die können mir bestimmt sagen, was geht und was nicht geht.


    Warum aber gerade bei dem Amis die Hardiescheiben immer kaputt gehen, konnte mir auch niemand sagen.


    Rainer



  • Warum aber gerade bei dem Amis die Hardiescheiben immer kaputt gehen, konnte mir auch niemand sagen.


    Rainer

    ja da hast du recht....komischerweise waren es fast immer US-Cars bei denen ich die Scheiben wechseln mußte.....denke daß es am Material lierg und daran daß die Fahrzeuge teilweise Jahrzehnte stehen bis sie wieder bewegt werden und dadurch das Material hart und Spröde wird

    Manche Menschen sind wie Lavalampen.....schön anzusehen aber nicht besonders hell

  • denke daß es am Material lierg und daran daß die Fahrzeuge teilweise Jahrzehnte stehen bis sie wieder bewegt werden und dadurch das Material hart und Spröde wird

    Könnte stimmen. Ich habe aber noch einen anderen Verdacht: Die Konstruktionen der Lenkgetriebe, Servolenkungen und die daraus resultierenden Stütz-/Scherkräfte sind bei den Amis prinzipiell Murks. Ich habe noch kein Restaurierungsprojekt gesehen/gehabt, wo die Lenkung (und auch die Hardiescheibe) nicht im Eimer war.


    Rainer