Steinmetz Zündverteiler?

  • Durch einen Zufall bin ich an einen Zündverteiler eines Steinmetz_Rallymotors gekommen.

    Der Vorbesitzer hatte diesen Motor nach seinen Aussagen bei Steinmetz in den 70'ern über die Sportbetreuung in Essen ( Steinmetzvertretung ) erworben.


    Ich habe den Verteiler erstmal übernommen 8o, und zerlegt. Das Gehäuse war silber lackiert.

    Zuerst wollte ich den Strahlen, aber ich hab mich dann doch für die herkömmliche Metode entschieden. Abbeizen und mit Alufelgenreiniger bearbeitet.




    Die Unterdruckverstellung wurde festgesetzt, Fliehkraftverstellung wurde geändert, durch Materialauftrag reduzierten sie den Verstellwinkel.

    Das ist nicht die Arbeit eines Prutschers, das ist absolut Profihaft gemacht.







    Gruß

    siggi:wink:


  • Was scheibst du da :?:Das stimmt nicht das alle Cih- Motoren die gleiche Zündverteilerkappe haben ( gleicher Durchmesser ja aber andere Höhe)

    Sonst würde es diese Boschliste nicht geben:




    Und um deine nächste Frage zu beantworten, wo ich diese Info her habe:


  • Die hohe Bauform (links im Bild) ist nicht für die (deine) Verteilerserie 0231 150... Denn diese hat eine angeschraubte Lasche zur Führung/Markierung der Verteilerkappe in Position 1. Zylinder. Man kann die Lasche auch auf der anderen Seite des Verteilers anschrauben und den Verteiler dann bei anderen Motoren verwenden (wenn z.B. kein Platz für eine Unterdruckdose bauartbedingt vorhanden war). Das ergibt sich auch aus der Bosch-Liste zur Verwendung der Verteilerserie 0231 170... Deshalb ist deine (kurze) Kappe auch innen anders zur Aufnahme der Lasche ausgeformt. Ab August 1972 gab es dann neue Verteiler für alle CIH-Motoren mit angegossener Lasche und (höherer) Kappe.


    Das meinte ich.


    Rainer

  • Die Kappe hohe Bauform passt nicht, weil für die angegossene Nase (Bild) in meinem Verteiler keine Ausbuchtung vorhanden ist.

    Es passt nur die Rechte, weil da Platz für die Lasche ist. Und die Lasche kann nur an der auf dem Bild zu sehende Stelle montiert werden.

    Auch da ist im Verteilergehäuse eine Ausbuchtung.


    Und es geht einfacher, man nimmt einfach die Kappe ( siehe Boschliste ) die zum Verteiler passt. Dann braucht man auch nichts am Verteiler umbauen.



    Gruß

    siggi