Spiel Lenkstockschalter

  • Hallo,
    mein Name ist Joerg.

    Bin gerade dabei einen Ascona A Bj 73 zu restaurieren. Optisch soll er weitestgehend original bleiben. Hat sogar ein Vinyldach! ;-)

    Nun habe ich beim Zusammenbau festgestellt., das mein Lenkstockschalter Spiel hat.

    Das heisst, man kann den Lenkstockschalter auf der Lenksäule ca 1cm hin und her schieben. Sozusagen von rechts nach links.

    Was bedeutet wenn ich den Blinkerhebel nach rechts mache, schiebt sich die Verkleidung soweit, das sie in Höhe Zündschloß auseinander geht,

    Nun meine Frage:

    Wie bekomme ich dieses Spiel weg?

    Bzw-. wie befestige ich den Lenkstockschalter wieder auf der Lenksäule?


    Bin für den Tip dankbar!


    Vielen Dank schonmal vorab.


    Gruß

    Joerg

  • Oder mal die Verkleidung abbauen und erstmal schauen ob da die Verschraubungen zur Lenksäulen lose sind

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • Die bis sind mit einer Nut / Nase am verrutschen gesicher, die ab habe wie beim B 3 Schrauben die das halten.

    Ich schätze doch eher das das Lager oben, das Zeitliche gesegnet hat. Wenn wir schon beim raten sind🤔

    Das Leben ist hard,......aber ungerecht!

  • Hallo,

    vielen Dank für die Info und die zahlreichen Antworten!

    Werde mal alles zerlegen und anschließend die Bilder bereit stellen.


    Gruß

    Joerg

  • Hallo,

    ich habe es endlich mal geschafft, alles auszubauen.

    So wie es aussieht, so ist zumindest mein Eindruck, könnte es am Schloß liegen.

    Und zwar der rechteckige "Block" der in die Lenksäule geht.

    Meines Erachtens sollte der alles fixieren.
    Wenn ich diesen ohne Lenkstockschalter auf der Säule montiere, kann ich diesen ebenfalls die genannten 5mm nach rechts und links verdrehen.

    Könnte ich mit meinen Gedanken richtig liegen?

    Was anderes fällt mir in diesem Fall nicht ein.

    Das Lager im Lenkstockschalter schliesse ich aus, da dieses sauber rund läuft und auch dadurch das Spiel nicht entstehen kann.

    Im Anhang ein paar Bilder.


    https://www.bilder-upload.eu/bild-fea787-1560283249.jpg.html

    https://www.bilder-upload.eu/bild-6b0457-1560283279.jpg.html


    Kann es sein, das sich die Arretering am Zündschloss einseitig etwas abgenutzt ist?

    Vielen Dank schonmal vorab.


    Gruß

    Joerg

  • Im Prinzip nicht. Doch wenn man zuerst auf das Lenkrad zum Lösen des Lenkrads kloppt und dann die Lenksäule später wieder auseinander zieht, kann es zu einer horizontalen Lose in der Lenksäule kommt. Alles schon gehabt. Er sollte mal in Ruhe alle Möglichkeiten prüfen, bevor wir weiter herumraten.


    Rainer

  • Hallo,
    die Plastik- Schiebestücke in der Lenksäule sind noch da.

    Das heißt, die Lenksäule ist einwandfrei.

    Lenkrad wurde mit Abzieher demontiert. Wurde also nicht mit dem Hammer runter gekloppt :).

    Könnte es evtl. auch sein, das am Lenkspindel die Führungen/ Nasen sich in irgendeiner Art und Weise abnutzen und somit Spiel zwischen Spinden und Lenksäule entsteht?

    Habe leider keine zweite Spindel da zwecks Vergleich.


    Joerg

  • Hallo zusammen,

    ich denke, ich habe das Problem gelöst.

    Da ich nun alles intensiv geprüft habe und ich keine Erklärung für das Verschieben des Lenkstockschalter auf der Lenksäule hatte, ist es nun folgendermaßen behoben.

    Ich habe am oberen Ende in die Lenksäule ein M8 Gewinde geschnitten.

    Darein habe ich eine flache Madenschraube gedreht, die mit flüssiger Schraubensicherung gegen lösen versehen ist.

    Dadurch ist die Hülse des Lenkstockhebels fixiert und wandert nicht mehr hin und her.

    Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man der Meinung sein, das es so sein müßte. 8).

    Hier ein Bild:


    https://www.bilder-upload.eu/bild-e540d2-1560547311.jpg.html


    Werde nun alles wieder zusammen bauen.

    Vielen Dank an alle.


    Gruß

    Joerg

  • Du hast da wohl die bis Bj. Ausführung. :ka: Da wird der Schalter wohl mit dem Lenkschloss gegen verdrehen gesichert. Haste also genau richtig gemacht. Schraube rein und fertig. :up:

    Bei Ab Bj. Wird der Schalter mit 3 Schrauben fixiert.


    36013885qd.jpg


    36013896dd.jpg