Dinos Manta Diary

  • :wink:
    lech da innen ma ein holzklotz gegen und hau da mit einem hammer drauf
    du glaubst nich wie weich datt is

    wer schreibfehler findet darf sie behalten
    crazy :wink: :no1: (und der heißt nich nur so)

    romanes eunt domus
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »crazy« (Heute, 01:96)
    [laufschrift] o070.gif[laufschrift]

  • Schaut ja wirklich gut aus :up: .
    Ich persönlich hätte nur die Hitzeschutzmatte auf der Beifahrerseite bis hin zum Längsträger gezogen. Denn dort verläuft das Hosenrohr und der GTE hatte z.B. in diesem Bereich ein Hitzeschutzblech verbaut.
    Ansonsten muss ich meinen Vorrednern bezüglich der Front auch rechtgeben. Die ist im oberen Bereich ziemlich weich.

  • Hallo Marco, vielen Dank für die Abdeckung. Passt und ist in sehr gutem Zustand. Die war ja sogar noch weicher als meine für die andere Seite.




    Ein letzter Blick von unten vor dem Umdrehen. Die Hitzeschutzmatte habe ich noch erweitert - wie vorgeschlagen. Das untere Windleitblech hat jetzt aber genügend Löcher bekommen. :)




    Schwupps ist die Hinterachse drinn. Jetzt kann ich schon mit der Handbremse bremsen :laugh:
    Panhardstab und Schubstangen fehlen noch. Im Hintergrund wartet schon die Vorderachse auf Einbau. Da muss aber erst noch Motor und Getriebe drauf.




    Ich muss jetzt richtig Gas geben. Mein Lackierer will - Zitat: "den alten Knochen" - den Manta einen Monat früher haben, also schon im Oktober. Daß ich mich in meinem Alter noch wie ein Kind freuen kann, ist sicher nachvollziehbar. 8)

  • Sorg übrigens dafür, daß der Lacker unten alles schön abkebt- wäre schade wenn die ganze Pracht voller Farbnebel ist :bn:

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • Gerne Dominic !!! :up::up::up:
    Wenn du den Tank einbaust , ich hab mir einige streifen gefertigt aus Gummischläuchen die ich zwischen halteband und Tank lege , ebenso obenrum ... ist nen dünnes Gummi , hab ich bei anderen auch gemacht !! UND NOCHWAS : bevor du den Lacken Läßt , Bohr das Kupplungsrohr am Chassis aus und machs zum Schrauben ! Erspart dir VIEL Arbeit beim Einbau und falls es mal wieder reßt ( siehe anderer Thread ) dann Schwupp , easy Going :-) Würde hier ja nen Bild Posten , aber ich sach jetzt ma nix nääää ??? :tongue:
    Kann ich aber über whats app senden oder auf deine email wie ichs bei allen gemacht habe.. gruß maggoooo :wink::wink:

    Gas geben wo man noch kann !!
    Dazu die HOT-Line 0177/2804802

  • Ich hab bei mir am Tank das Fettband von Mike Sanders zwischen- haste gleich aktiven Rostschutz :up:

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • Problem beim Fettband ist das es im Spritzwasserbereich ist und auf dauer nach und nach weniger wird , meins damals scheuerte sich zudem durch die bewegung halb raus und hing wie nen lappen runter , daraufhin nahm ich das Gummi , aber kann jeder selber entscheiden ! ;)

    Gas geben wo man noch kann !!
    Dazu die HOT-Line 0177/2804802

  • Ich habe am Tankband bereits Gummistreifen aufgeklebt. Wenn mans weiß, sieht man das am unteren Teil auf meinem Bild.
    Oben am Tank sind noch die originalen Gummiauflagen.


    @Marco: der Motorraum ist bereits lackiert, den Dom mit dem Kupplungsauslass bohre ich nicht raus. Das Kupplungsseil ist ganz einfach zu montieren - wenn man die Pedalwelle rauszieht. #))


    Vorhin hab ich mit meinem Schwiegersohn den Motor aus dem Keller getragen und auf der Vorderachse montiert. Irgendwie geht es mir fast zu schnell jetzt. :D

  • Die Hochzeit steht kurz bevor. :D
    Ausgerechnet heute ist keiner meiner Schwiegersöhne da um den Body "drüberzulupfe" :sch:


    Das ist die Original - Schwungscheibe. Kein Einlauf, keine Riefen - sieht aus wie neu. Nach den Schrauben und den Markierungen nach ist die nie getauscht worden, auch die Kupplungsscheibe hatte noch genügend Belag.



    Trotzdem, auch weil das schon sehr alt ist, habe ich den Kupplungssatz neu gemacht.



    So wartet das Ganze also auf Einbau. Alles, was man jetzt schon einstellen kann, ist eingestellt. Ventile kalt, Ausrückhebel, Schaltgestänge usw.


  • :applaus::applaus:

    Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
    Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928