Beiträge von metalworks

    Mal ehrlich, um einen wirklich authentischen A GT/E auf die Beine zu stellen, braucht es neben ner Menge Fachwissen, Beziehungen auch nen Batzen Geld. Und wenn dann so ein perfekt "gefälschtes" Fahrzeug mit den passenden Papieren und in Top Zustand angeboten würde, würde ich als Kaufinteressent nicht zögern und es kaufen. Natürlich nur wenn der Preis passt ;-).

    Mal ganz ehrlich... eigentlich sind sämtliche Manta A's, nicht nur die GT/E's, im Vergleich zum Markt viel zu billig gelistet. Sogar die Manta B sind mittlerweile preislich vorbeigezogen. Ich kann mir das nur so erklären, dass ein Großteil der Käuferschicht eher Verbindungen zu neueren Modellen hat, denn aus Design Sicht kann der B dem A niemals das Wasser reichen. Und die meisten anderen Fahrzeuge auf dem Markt auch nicht.


    Gruß


    Fred

    Ist eigentlich ein normales Stanzteil. Hatte in den 90igern mal Werkzeuge für eine Stanze gefräst, sind aber leider nicht mehr auffindbar... War damals eher so ein Lustprojekt, Geld wäre damit keins zu verdienen gewesen ;-) . Für 85 Euro ist das bei voller Handareit ein sehr guter und fairer Preis.

    Jeder Käufer zahlt für ein Auto nur das, was es ihm wert ist. Da spielen Markt und Angebotspreise keine Rolle.


    Rainer

    Stimmt... und die für die meisten Opel gibt es außerhalb der sog. Szene kaum Nachfrage. Verglichen mit anderen Derivaten von Benz und Co. ist deswegen der Marktwert aufgrund der durchwachsenen Nachfrage auch eher überschaubar. Aber das hat leider auch eine Schattenseite. Genau deswegen werden nämlich die meisten Opel aber auch nur halbgar restauriert (wobei das Wort Restauration bei den meisten angebotenen Fahrzeugen eigentlich ein schlechter Witz ist). Denn dem Karosseriebauer oder Lackierer ist es egal, ob er nen Opel oder nen Porsche fertig macht. Und während man bei nem Porsche, BMW, etc. eine reelle Chance hat, sein Geld irgendwann wiederzusehen, verschwindet es bei einem Opel oder Ford eben im Nirwana. Ok, die Opel Szene ist überwiegend eine Do-It-Yourself Schrauberszene, aber längst nicht jeder weiß, was er tut. Und vieles kann man aufgrund fehlender Möglichkeiten nicht selbst machen, z.B. eine Komplettlackierung. Wenn ich sehe, was bereits jetzt in meine BM-Resto geflossen ist, dann bleibt mir eigentlich nur, das Auto auf immer zu behalten. Aber ich habs ja auch nur für mich so haben wollen und deswegen auch diesen enormen Aufwand betrieben.


    Mal ein wirklich guter Tipp: Sucht das beste Fahrzeug auf dem Markt , egal wo es steht. Und zahlt lieber ein paar Taler mehr, denn die Praxis zeigt, dass jede Resto teuerer wird. Und das Ergebnis oft längst nicht so gut, wie erhofft...


    Gruß


    Fred

    Verglichen mit einem Kadett C GT/E oder den 400er Modellen hat der Manta A nicht diese breite Fan Basis in der nicht Opel infizierten Szene. Entsprechend gibts da auch nicht so nen Nachfrageübehang (also mehr Käufer als angebotene Fahrzeuge). Jeder Golf 1 bringt deswegen schon mehr Kohle... Allerdings, Top Fahrzeuge werden auch künftig über Liste gehandelt werden, ganz einfach weil kaum was im Zustand 2 oder besser angeboten wird...


    Gruß


    Fred

    ich hab ihn mir angesehen und mit dem netten Verkäufer gesprochen. Wer noch?

    Vieles stimmt von euren Aussagen. Wurde vor 15 Jahren restauriert (hätte meinen Ansprüchen nicht entsprochen!) und vor 3 Jahren im Hannoverraum für rund 9k gekauft. GTE karosse, sonst nix GTE oder BM. Z.T. schlecht geschweißt aber gute Substanz! Der Rest ist zusammengewürfelt und ebenso ehr funktional gehalten statt schön: innenausstattung ist hinüber, Teppich velur in schlecht, motor läuft nicht richtig, VergaserTank, HA unklar, VA gemischt aber das meiste bis Fgst., ... darum bekommt er ihn auch nicht los. Ihn hatte es nicht gestört, aber potentielle Käufer sehen halt einen GTE.

    Kein Typenschild! Somit vieles unklar.

    War wohl mal orange/ziegelrot (Lackplatzer im Kofferraum)

    Preis ist VB. ;)

    Der Verkäufer macht einen sehr sympathischen und ehrlichen Eindruck. Leider ist er kein Manta-A-Spezialist, weswegen er vieles beim damaligen Kauf nicht erkennen konnte bzw. es ihm auch egal war. Er beschreibt das Fahrzeug auch offen und beschönigt nix. Aber für mich war das unter Strich nix, v.a. weil ich noch offene Baustellen rumstehen habe und ich das Ganze auch zu teuer empfinde. Ich glaube auch, dass es kein einfaches Unterfangen wird, das Fahrzeug zu dem Preis zu verkaufen. Denn eigentlich ist das Fahrzeug, wie bereits oben geschrieben, nur was für gut sortierte Spezialisten mit einem hervoragenden Draht in die Szene...


    Gruß


    Fred

    der Wagen ist eine schön lackierte Ruine, technisch eine Zumutung, der lief nochn nie richtig und wurde vor 2-3 Jahren für ca. 8500 verkauft.


    Damals war der Manta aber nicht als GTE angeboten worden.

    Technisch dürfte das für nen ambitionierten, teilemäßig gut sortierten Schrauber mit Platz und Zeit kein Problem sein. Und karosseriemäßig habe ich schon viel schlechtere gesehen, die trotzdem wieder aufgebaut wurden. Bleibt der überaus ambitionierte Verkaufspreis. Ich denke zwischen 8 und 9 könnte man vielleicht nach einer ergiebigen Besichtigung in die Hand nehmen, mehr aber auch nicht.

    Karosse ist wohl eine echte GT/E Karosse (LMM-Halter, Löcher in der Wagenheberaufnahme, etc.). Der Brief der dabei ist hat ebenfalls eine 245er. BM oder nicht, who knows... Teile stammen wohl teilweise aus Schlachtungen, ist also ein Puzzle. Man hat bei der Resto halt verbaut, was grad da war (und das war teilweise nicht gerade im Bestzustand, passend sowieso nicht). Und genau das ist das große Problem. Hat man nicht ein großes Teilelager, dann sprengt das Projekt bei der Preisvorstellung den Rahmen. Falscher Motor, vermutlich falscher Kabelbaum, falsches Getriebe, Hinterachse?, Innenaustattung ist am Ende, Tank?, usw.. Hat man aber die Teile, so ist das nicht die schlechteste Basis... jetzt muss halt nur noch der Preis passen...


    Gruß


    Fred

    Generell ist bei den amerikanischen Autos immer Vorsicht angebracht. Aber es gibt auch Ausnahmen. Haben mir schon 2 "Amerikaner" gekauft (allerdings keine Opel) und die waren beide top-restauriert. Waren aber auch nicht billig... Qualität hat überall seinen Preis, geschenkt gibts nirgendwo was...


    Gruß


    Fred

    Will mal etwas Platz im Lager schaffen.


    Folgende Karossierieteile sind abzugeben:

    - Motorhaube Manta A, brauchbarer Zustand, 80 Euro

    - Seitenteil links, ab FGStNr., gebraucht, sehr guter Zustand, 250 Euro,

    - Dachhaut gebraucht, guter Zustand, 60 Euro,

    - abgeschnittenes Heck, Heckblech guter Zustand, 100 Euro,

    - 2Beifahrertüren, zum Aufarbeiten (aber rettbar), je 50 Euro.

    Bilder gibts nach Zusendung einer Handynummer per WhatsApp.


    Liste wird noch ergänzt, es ist noch einiges mehr da, muss nur mal das Lager checken.

    Will mal etwas Platz im Lager schaffen. Gebe daher 1 Getrag 240 ab. Preisvorstellung 250 Euro. Keine Schaltkulisse montiert. Bilder gibts nach Zusendung einer Handynummer per WhatsApp.

    Will mal etwas Platz im Lager schaffen. Mehrere 1,6, 1,9S/N und 2.0E Motoren abzugeben. Preisvorstellung 1,6 und 1,9 je 150 €, 2,0E ab 200 €. Motoren drehen alle. Teilweise sind die Laufleistungen bekannt. An den meisten Motoren sind noch (fast) alle notwendigen Anbauteile dran. Bilder gibts nach Zusendung einer Handynummer per WhatsApp.