Beiträge von schwarzer 75

    Ist doch logisch, da unsere Autos nur bis zur Gürtellinie getaucht wurden.

    Waren ja auch nur für 5 Jahre gemacht. 3 Jahre noch mit schweißen und 2 Jahre Resttüv und dann in den Eimer. Ist eigentlich ein Wunder das noch überhaupt was da ist:nd:

    Hätte noch ein nagelneues Omega A Getriebe das vor 20 Jahren nur ein mal für 150 Km Probe eingebaut wurde zu verkaufen. Habe damals das letzte erhältliche gekauft und 3500 DM bezahlt. Würde es für 400 Euro abgeben. Ein zweites defektes ist dabei .

    Bilder in Ebay Kleinanzeigen.

    Gruß Hannes

    Dann mach mal die Dachhaut runter. Hab ich einmal gemacht wie ich ein Schiebedach getauscht hab. Da hat mich fast der Schlag getroffen. Blankes Blech ever.

    Ist wie Lebra . hat man am Fahrzeug bricht nur nicht immer gleich aus. (Trockener Rost):tongue::tongue:

    Hannes

    irmscher hat erst nach 75 ernsthaft eingebracht. Und da war die Zeit vom Manta A schon vorbei. Ich habe ein Schriftstück aus 11/74 in dem Opel Teileeinbauten vom Manta A absegnet. Hatte er vorher scheinbar nicht. Ist eigentlich der"Mann" ab dem B- Manta.

    Solche Berichte sind zwar ganz nett greifen aber in der Regel zu kurz. Auffallend ist das in letzter Zeit immer ein Manta A begefügt wird. In der Storry währe doch besser ein B-200 gewesen.

    Hier sieht man deutlich das auch Verkaufszahlen eine große Rolle spielen.

    Hannes

    Ok. 99,9% rostfrei. Behaupte aber, das viel besser kaum auffindbar ist...

    Mach mal deine Dachhaut runter:lol:.

    Mit null Rost gibts nur die Tupperdose:lol::lol::lol::lol:.

    Ich hab die letzen Jahre keinen Wagen mehr im verkauf gesehen der besser wie 3 war. Meistends 4-9 1/2:(

    Das Problem:

    ist das es zwar solche Autos wie meinen BM oder TE sicherlich gibt, aber ich auch für 40 den nicht hergebe. Warum; Für Geld kann man doch nicht alles kaufen. Was hilft mir Geld das vielleicht morgen nichts mehr wert ist. Der Fahrspaß ist unbezahlbar.

    Sollen sich Porsche und co. über Geld definieren, wir hier in der Regel nicht. Und das ist ausdrücklich gegen niemanden hier gemeint. Nur hier sind noch viele mit Herzblut dabei und nicht von der schnellen Kohle abhängig.

    Da sind wir den anderen weit voraus.

    Tja Rainer:

    wenn man kritisch nachfragt für das beste Fahrzeug ever ist man die Spassbremse. Aber für ein "Schnäppchen" von 25,000 Euro muss nicht alles so genau sein. Und Anzeigen sind ja geduldig.

    Mit zunehmenden Preisen steigen die Händler ein, verderben den Markt und ....... auch die Moral.

    Früher hätte man sich geschämt derartige Gurken wie sie gerade im Netz sind für 5000 Euro anzubieten. Heute träumten die Leute davon den Goldesel hier zu drehen.

    Können wir aber leider nicht mehr aufhalten.

    Helfen vielleicht nur unsere "Augen" ^^

    Hannes

    Ich hab den Typen angeschrieben , wegen dem Motor . Hat mir dann bestättigt das der Motor 2,0 mit 2,2 Kopf ist . Eingeschlagen aber 1,9 E. Hat gemeint das er schon 500 Opel verkauft hat und ich mich mit dem H nicht so haben soll. Ist nach seiner Sicht alles in schönster Ortnung. Er hält ja alles im Vertrag fest.

    Da kann man sich so seine Gedanken machen.

    PS: und der Himmel ist auch noch miss eingebaut

    Gruß Hannes

    Ist halt wie immer:

    einfach lesen.

    Rainer hat doch mit den GTE Buch alles toll und sauber beschrieben.


    Ein echter ist nicht nur am Blech sondern zuerst im Fahrzeugbrief auszumachen. Natürlich geht wie schon beschrieben bei einem der das will fast alles. Oder meint ihr im Ernst dass alle noch existierenden TE original sind. Dasselbe gilt auch für viele GTE. Solange man das für sich selbst macht ist das ja in Ordnung nur schwierig wir’s halt bei einem anstehenden Verkauf. Die Rechtslage ist da sehr eindeutig: wenn man eine zugesicherte Eigenschaft nicht erhält hat der Käufer das Recht auf entweder Nachbesserung oder Wandelung des Kaufes. Das heißt im Klartext derzeit wird in eBay Kleinanzeigen ein Ami „GTE“ mir 1,9 E Motor angeboten für fast 25000 Euro der in Wirklichkeit einen 2,0 mit 2,2 er Kopf und H Kennzeichen hat. Wenn den einer kauft und ernst macht ist der Teufel los.

    Hab ich doch erklärt:

    Bleibt original aber als restauriert zu anzugeben. So lange Das mit originalen Teilen von statten geht ist das nur eine Reparatur. Anders wird’s wenn die Farbe oder relevante Teile wie Seitenwände getauscht werden. Man kann dann nicht mehr von un-restourniert sprechen. Das muss dann angegeben werden.

    was darf ich an der Karosse alles erneuern

    bzw

    Das ist ja leider der Unterschied.

    Dieses Fahrzeug darf immer als originaler GTE verkauft werden

    Auch wenn die Kiste wie in dem vorliegenden Fall so fertig ist, bleibt das ein originaler GTE. Das hier die Summe zu einem vernünftigen Auto jenseits von gut und böse liegt ist erst mal vollkommen egal. Das regelt ja die Zustandsnote. (Hier 9-) Der Wert richtet sich dann an den noch zusätzlich spezifischen erhaltenen Teilen. (hier fast nichts)

    Daher ist der reelle Wert hier mit ca. 4- 500 € anzusetzen. .

    Ich weis dass es spätestes jetzt dem einen oder anderen die Nackenhaare aufstellt.

    Aber rechtlich ist das so. Genauso verhält sich das auf zugesicherte Eigenschaften wie z.b. rostfrei, Originallack oder ungeschweißt. Wertmindert oder steigend kann auch sein eine "Unberührtheit" das heißt nicht ressortiert

    Daher sollte man sehr vorsichtig sein mit dem immer wieder genannter Eigenschaft rostfrei. Bei einem fast 50 Jahre alten Fahrzeug gibt’s sowas nie.

    Wer hier falsche Angaben macht das bezieht sich natürlich nur auf den Verkauf hat am Ende einen schönen Rechtsstreit der hier verloren geht.

    Richtig doof wird’s wenn man ein Fahrzeug mit falschen Eigenschaften ersteht das nicht sofort merkt und weiterverkauft. Daher ist es wichtig alles was solche Tatbestände sind schriftlich festzuhalten.

    Gruß Hannes

    Also:

    bei den "hochpreisern" ist das schon lang gang und gäbe dass "intakte Fahrzeugbriefe" in eine andere Karosse kommen. Solang das als Umbau beschrieben wird ist alles gut.

    Doch wenn dann diese "Fahrzeuge" als original z.b. GTE verkauft werden ist das einfach Betrug und landet vorm Richter.

    Jeder kann nach gutdünken seinen stricken, aber wie gesagt das muss man deutlich beim Verkauf erwähnen.

    Mein BM ist übrigends ein 1 Hand Fahrzeug. Hier stehte noch nicht mal ich im originalen Brief drin. Und das macht dann am Ende des Tages in der Verkaufssumme schon einen deutlichen Unterschied.

    Denn wer zahlt für einen 1600 er GTE Preise?

    Hannes

    ich mein jetzt ist wieder gut.


    Alle mal wieder runter auf null.


    Werde in Zukupft alle neuen begrüßen und wenns passt auch Antworten und wenn nicht dann nicht.

    Und so könnten alle das händeln dann kann jeder ohne großen Verlust das selbst entscheiden.

    Hier ist einfach der mündige gefragt.

    Ich glaub es ist besser wir freuen uns auf das nächste Treffen und können dann mal zwischen ein paar flasch Bier heiß diskutieren.

    Gruß Hannes

    Brief für schmales Geld einsacken, den Schrott auf den Kompost werfen, Fg. Nr. rausschneiden, Typenschild retten und dann eine gute Karosse ab Fg. Nr. besorgen. Wie anders ist es zu erklären, dass allein in 2018 etwa 10 "neue" GT/E angemeldet wurden?


    Rainer

    Wo gibts den die guten Karossen?

    Wäre ja 'ne Idee, aber ich versteh die Sprache da unten nicht. Und mich versteht och kehner


    Gruß

    siggi

    Zur Sprache:

    nach dem zweiten Weißbier wird’s besser. Zur Not mit den Ureinwohnern des Landes mit einem Missionar kommen. Aber Vorsicht bei Weihwasser das aus Alt oder Kölsch besteht kann es vorkommen das die Eingeborenen rituale Verbrennungen veranstalten. Die Sprache ist sehr einfach, hier der wichtigsten Begriffe:


    1,) mach a ma an Kofferraum auf

    was hast du im Kofferraum an Teilen


    2.) wo gibt’s a Bier

    Ist die Biertheke schon eröffnet


    3.) mach mal die Motorhaubn aufe

    Würde gerne von deinem Fahrzeug den Motorraum inspizieren.


    4.) wo iissa da Ulli scho lieger durd.

    Wo liegt Ulli rum


    Ich empfehle langsam zu sprechen da viele schon am ersten Tag durch Einnahme des vermeintlichen leichten bayrischen Bieres die Menge total unterschätzt haben und die Zunge daher deutliche Schlagseite nach unten bekommt.

    5.) Wichtigstes Maß: ah Maß, für unsere Nordlichter und die die das Oktoberfest nur von der Postkarte kennen = 1 Liter.