Beiträge von schwarzer 75

    Nehmts mir nicht übel aber diese Preisvorstellungen sind wohl paar Jahre her... Kaufen würde ich die trotzdem auch nicht.

    Ich weis wohl das dieser Zustand derzeit nichts zu tun hat, und hier inzwischen Mondpreise gefordert und auch bezahlt werden, aber für so einen Müll wie den Breitbau GTE 7500 aufzurufen der mindestends nochmal für 15000 richten braucht . Da muss man schon ein echter Fan sein. Der bornzene ist zwar besser aber auch hier ist der aufruf jenseits jedlicher realeität. Die stehen noch länger...

    Also ich fahre jetzt fast 25 Jahre GTE. Dampfblasen waren noch nie ein Thema. Könnte eher der Thermostatregler zum Steuergerät sein. Ist auf den ersten Blick sehr unscheinbar aber mit großer Auswirkung wenn der nicht mehr geht. Kostet so 25 euro uns sitzt im Thermostatgehäuse. War zumindest in all den Jahren der einzige Ausfall bei mir.

    Gruß Hannes

    Zum Thema original;

    Bin da auch dabei sowas besonders beim Blech ist in das Reich der Märchen zu tun. Mein BM der ab der A Säule ungeschweißt ist, war letztes Jahr an der Endspitze hinten durch gewesen. Und dass nach schon 43 Jahren. So a Mist. Das selbe gilt für alle Längsträger: Der der noch nicht durch ist.. ist kein Manta /Ascona A. Wenn jetzt wieder mal die kommen ja meiner ist noch der erste so kann ich euch nur sagen ich hab letztes Jahr einen Top aufgemacht und der war genauso verrostet wie alle anderen. Bei der damaligen Konstruktion von Blech auf Blech ist ja auch nichts anders zu erwarten. Macht mal von euren Fahrzeugen die Dachhaut runter ihr werdet Rost in den schönsten Formen sehen. Und so weiter und so fort geht das durch den ganzen Wagen. Natürlich kann man mit Konservierung da ganze lange was aufhalten. Auch nicht fahren hilft. Oder eine Decke immer auf die Polster usw. Nur hier lebt das ganze doch das man immer wär am erhalten beschäftigt ist. Und obwohl ich auch ein original Fan bin . Hier gilt der bayrische Spruch: leben und leben lassen.

    Die nach produzierte Schaltkulisse hat eine derartig hohe Qualität, die kann man nicht mal so in 2 bis 3 Stunden "nachbasteln". Hier macht da absolut keinen Sinn mehr. Sich einfach mal das Teil anschauen, da braucht man 3 Wochen dazu bis man das so hingebracht hat. Hat auch nichts mit "Stolz" zu tun. Und Arbeit die Sinn macht ist ja eh an den Fahrzeugen genug dran. Finde es halt nur immer schade wenn sich Leute echt mit dem Problem beschäftigen hier viel Geld und Zeit investieren um dauerhaft Lösungen zu finden und dann die Selbstmacher Argumente kommen. Meistends noch gepaart mit "man hat ja nicht so viel Geld" . Zum einen ist nicht jeder der begnadete Metaller der so komplizierte Sachen mal schnell in seiner Werkstatt machen kann , zum anderen kostet es einfach mal Geld wenn man sich einen Oldtimer leisten kann. Die Zeiten wo im Hinterhof mal schnell mit der Währung eines Kasten Biers das geregelt wurde ist leider schon 15 Jahre vorbei. Und wenn man sich mal den Preis von gerade 150 Euro für so eine Schaltkulisse anschaut , das ist ja preislich gar nichts. Denn der Rest für so einen Umbau koste ja viel mehr: Getrag ca. 400 €, Welle auf Maß mit wuchten 280 Euro und noch vieles mehr. Da sind ja auch mal schnell 800 Euro weg.

    Gruß Hannes

    . und genau DAS ist bei der """ ACH SO TEUEREN SCHALTHEBELKULISSE"" berücksichtigt.


    Wem´s egal ist ….. na gut. NEIN, ich bin nicht am Umsatz beteiligt …..


    Wollte nur darauf hinweisen.


    Für 139.- Euro plus Versand abzüglich Verkauf originaler Schaltkulisse stelle ich mich nicht 2-3 Stunden hin und bastel rum um dann im eingebauten Zustand festzustellen dass der Umbau doch nicht so optimal ist, oder die gebrauchte Schaltkulisse etwas mehr verschlissen ist als man zuvor glaubte. …..

    bin auch der selben Meinung da ich dieses tolle Teil eingebaut habe das man froh sein kann, in der Profiqualität das so zu bekommen. Hat mit dem originalen Teil (billiger Müll) nicht zu tun. Und wer so gern bastelt solls einfach tun und nicht immer auf die los gehen die mit viel Einsatz so was nachfertigen.