Suche 2 Vorderfedern

  • Nachdem meiner jetzt vorne noch einwenig runter muß, suche ich 2 gute federn mit minus 5cm....vielleicht hat ja einer welche für mich... Vielleicht dann im Tausch gegen einen Satz mit minus 4cm....davon sind die Hinteren neu und die Vorderen hab ich gerade drin... Vordere GT/E Federn hab ich auch noch in gutem Zustand oder einen Satz originale SR Federn...

  • Ich hatte die apex drin vom Leidinger mit 50mm.

    Mit den Mattig 021 war er ca. 2cm höher.

    Habe jetzt original Federn zum Test 2,5 Windungen abgeflext. Damit kommt er etwa 3cm tiefer als mit den Mattig und somit exakt so tief, wie beim Matze die 80mm KAW. So gefällt mir das. Fährt sich besser als mit den Apex. Fast vergleichbar mit den Mattigs.

    Werde die Apex jetzt mal 1cm pressen lassen...

    Wenn das nichts ist, kauf ich die KAW. Dann könntest du die Apex haben.


    Edit: Werte angepasst. Nochmal nachgeguckt.

    Eine Windung Originalfeder entspricht also etwa 2cm Tiefgang.

  • Gegen tiefer ist auch nix einzuwenden. Aber nach meiner Erfahrung ist die Streuung mehr als 1 cm, was die angaben im Gutachten und die Realität angeht. D.h. er kann mit einer eigentlich "tieferen" Feder auch höher dastehen. Hast du denn die Gummiauflagen schon rausgemacht, das macht locker 1-2 cm aus. Einfach das Ende der Feder mit einem hochwertigen Schrumpfschlauch überziehen und du hast den gleichen Effekt wie mit den Auflagen 8o

  • Gegen tiefer ist auch nix einzuwenden. Aber nach meiner Erfahrung ist die Streuung mehr als 1 cm, was die angaben im Gutachten und die Realität angeht. D.h. er kann mit einer eigentlich "tieferen" Feder auch höher dastehen. Hast du denn die Gummiauflagen schon rausgemacht, das macht locker 1-2 cm aus. Einfach das Ende der Feder mit einem hochwertigen Schrumpfschlauch überziehen und du hast den gleichen Effekt wie mit den Auflagen 8o

    Interessant... Glaub oben ist der Gummi noch drin... Unten war von Haus aus keiner drin bei den vorderen federn... Ja da werd ich nacher gleichal nachschauen wenn ich zuhause bin... :up:

  • Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es unter Schlauch rostet. Und das sogar mit gutem, selbstverklebenden 3M Schrumpfschlauch. Irgendwo nutzt es sich doch minimal durch. Dann kommt Wasser dazwischen, welches nicht mehr raus kann.


  • Hab meine Federn hier hin geschickt ... ist super geworden.

    Nur die Beschichtung der Feder muss nach dem pressen erneuert werden (also neu Pulver beschichten).


    https://www.federnpressen.de/

    Habe vor Jahren dort für meinen 400er Federn pressen lassen. Hat, was die Tiefe angeht, schon funktioniert. Allerdings hat sich durch die veränderte Federrate das Fahrverhalten deutlich geändert. Zu seiner Entlastung: er hatte mir vorher gesagt, dass das passieren kann. Würde ich heute nicht mehr machen.

  • Ne mit Pressen lassen hab ich auch schlechte erfahrungen gemacht... Wir hatten da eine gute firma in München die Schrauben federn und Blatt federn hergestellt und auch gepresst haben... Ich hab damals die von meinem B Ascona pressen lassen... Fuhr sich danach wie ein nasses Brötchen.... Hab dann jamex federn gekauft und die waren 100.x besser obgleich die schon billigschrott waren