Beiträge von FUZZY

    Hallo!
    Die Scheiben von KV sind mit Stempel (eingebrannt) und Papieren!!
    Für die Heckscheibe habe ich nichts anwärmen müssen, weiß aber nicht ob Manta und Ascona gleich sind, Die Scheibe passte bei mir!! Da sie aus 3mm Makrolon bestehen, gibt sie soweit nach, dass sie passt. Das Anwärmen mit Heißluftfön klappt eher bei Knicken als bei großflächigen Wölbungen. Bei zu viel Hitze entstehen Luftbläschen oder Verzerrungen und bei zu wenig Hitze geht das Makrolon wieder in seine Ausgangsform zurück. Müsste also überspannt werden.


    Fuzzy

    Hallo!
    Habe für meinen Manta-A eine Kartonvorlage von meinen Glasscheiben abgenommen und an


    KV Carworld


    Christian Kramer


    Akazienweg 1
    57078 Siegen
    Deutschland

    Telefon 0271-3 13 56 15
    Fax 0271-3 13 56 16
    Ansprechpartner Christian Kramer
    E-Mail info@kv-carworld.de


    geschickt. Vorher alles telefonisch abgesprochen. Preis war um die E180.- +/-20.
    Beim Manta musste ich noch einen Hilfsrahmen für die Türen machen, da ja original Rahmenlos.
    Die Schiebefenster dann aus Makrolon selber gemacht. Lässt sich super mit Stichsäge, Oberfräse und Gewindeschneider bearbeiten.
    https://www.shopssl.de/epages/…rworld/Products/Makmantaa

    Hallo!
    Mein HEIGO ist aus den 90´r Jahren. Die Abstützung auf der Hutablage ist mit der HA-Domstrebe verbunden. Eine ziemlich steife Sache, lässt sich aber trotzdem relativ leicht ausbauen bzw. wieder einbauen. Die zusätzlichen Streben sind ebenfalls aus nahtlosem Stahlrohr wie im Zertifikat vorgegeben gefertigt. Die zusätzliche Versteifung zwischen der B-Säule ist auch mit der Aufnahme der Hinterachse im Bodenblech verbunden.



    mfg
    FUZZY


    Hallo!
    So hab ich das gelöst:


    Am besten ist es, die Bodenlaschen zuerst vom Käfig abtrennen, die Position der Kästen bestimmen, diese dann anfertigen und dann erst die Befestigungslaschen anfertigen und genau auf die Kästen anpassen. Danach erst die Laschen am Käfig verschweißen. Es geht um vieles leichter, als wenn man mit Zurrgurten und Gewalt :oh: die vom Hersteller des Käfig in der Fabrik gefertigten und mit Sollmaß :nd: gebauten Käfige hineinzwingen möchte. Naturmaß ist immer besser!! :ehrfurcht:


    mfg
    Fuzzy

    Hallo! :wink: 
    Ich habe die Variante 2 verbaut!
    Habe den Deckel, Wippe und Center-Bolzen über e-bay (€ 315.-) bei vdh gekauft. Einen Panhard-Stab in 2 Teile geschnitten und mit je einem M14 Unibal-Gelenk versehen.
    An den Aufnahmen zur Karosserie sind derzeit PU-Buchsen verbaut!
    Habe noch keine Fahrversuche gemacht, schaut aber mit unterschiedlichen Belastungen an der HA recht gut aus.
    Wichtig :nd: ist, daß der Höhenunterschied der Aufhängungen an der Karosserie gleich dem der Wippe sind. :streich: 


    mfg
    FUZZY

    Hallo!
    Stabi ist vom B-Modell!
    Stabi gekürzt, Nut in Stabi geschnitten und Auge eingesetzt, verschweißt und verschliffen.

    Hinten möchte ich noch ein Wattgestänge verbauen, vielleicht selber anfertigen! Wird aber auch nicht viel billiger kommen als die die es schon gibt, da die Gelenke sowieso schon sauteuer sind. Es geht halt um´s probieren.
    Schaue mir immer gerne die Fotos von Rally Bob anhttp://www.flickr.com/photos/10498579@N07/sets/
    gibt es auch ein klasse Video von seinem A-Ascona http://www.youtube.com/watch?v=kVfkGBNawv0


    Das mit den Federn muß ich mir nochmals durchlesen!
    mfg
    FUZZY

    Hallo!
    Master: Habe dein mail erhalten und vielen Dank! Werde zuerst einen Drift-Kurs besuchen, vielleicht sehen wir ja mal! :wink: 
     :wink: 
    Der Achskörper und die oberen Lenker sind vom A-Modell und die Ausleger und unteren Lenker vom B-Model. Umbau war nicht schwierig, da der Längsrahmen sowieso neu gemacht wurde und die Achsaufnahmen neu gemacht werden mußten!
    Und wie gesagt ist das Fahrverhalten um Welten besser! :no1: 
    Könntest vielleicht die Zugstreben_kit von Timm´s-Autoteile probieren, Seite 34/35http://www.timms-autoteile.de/cat/timms-02.pdf
    FUZZY

    Hallo!
    Wollte eigentlich mit dir Kontakt aufnehmen!
    Ob sich der Umbau gelohnt hat!
    Auf jeden Fall!
    Die Fahreindrücke sind sehr gut! :up: 
    Das Fahrwerk ist sehr direkt und das Problem mit dem schwammigen Eindruck beim Bremsen ist absolut verschwunden. Ich bin zwar kein Profi, aber es kommt bei mir ein Kart-Feeling auf! #)) 
    Die Achsen sind in PU gebuchst, mit Ausnahme der VA-Achsaufnahme am Rahmen. Dort wurde Alu und Stahl verwendet. Die Pu-Buchsen wurden teilweise gekauft bzw. selbst gedreht.

    Achstraverse und Vorderachskörper wurden nachgeschweißt und alle Aufnahmepunkte verstärkt.


    Bei den Achsschenkel handelt es sich um welche vom B-GTE mit etwas direkter Übersetzung. Es wurde auch ein direktere Lenkung verbaut und es fährt sich wie mit einem Kart. Die erhöhten Lenkkräft am Stand sind zu vernachlässigen.


    Bei der Bremse vorne handelt es sich um Volvo-Turbo Zangen(264?) ?( und Scheiben vom Sierra XR4i. Hinten sind Bremsankerplatten vom Driftmaster aus dem OHF und Scheiben/Sättel vom Vectra 16V verbaut. Scheiben sind alles wärmebehandelte Sandtler GT, und die Beläge EBC yellostuff.


    Federn sind Jamex -40 ,ich weiß :oh: , "Warum keine Mercedes", aber wenn es mal genauere Angaben geben würde :ka: , wäre die Auswahl leichter. Ausserdem gibts führ die Jamex ein Gutachten.
    Bei den Dämpfer handelt es sich um Spax-Modelle.
    Motor ist 2,4 mit 45´r Weber, ein 240 Getriebe mit CAE-Shifter und eine B-Achse mit 3,44 Übersetzung und 25% ZF-Sperre.

    älteres Bild
    Nach den Problemen mit den Kennzeichen :( habe ich und ein Kumpel von mir (Porsche 944) überlegt ob wir einen Driftkurs in Melk machen und so wenigstens Spass mit unseren Autos haben können. Und da hab ich letztes Wochenende deine Vorstellung im Forum gesehen und wollte eigentlich mit dir in Kontakt treten.
    Also über Tips betreffend Driften wäre ich sehr dankbar.
    mfg
    FUZZY :ehrfurcht:

    Hallo!
    Habe meine Achse vermessen lassen und sie hat wieder Erwarten gepaßt! Na ja, links dicke Scheiben vorne und rechts dicke Scheibe hinten für Nachlauf.
    Danach gings mit Probekennzeichen (blaue) zu einem Oldie-Bergrennen (Gleichmäßigkeit). Dort gabs gleich eine Anzeige von der Polizei wegen "unberechtigter Verwendung von Probekennzeichen. Verfahren läuft noch.
    Werde mir halt einen Hänger zulegen müssen und es mit Slaloms und ähnlichem versuchen müssen!


    [img]http://img32.imageshack.us/img32/2053/img0448zw.jpg

    :nd:Währe auch an Haube,Türen und Kofferraum interresiert, :(leider nur für Manta-A, Türen eventuell mit Rahmen,da Makrolonscheiben geplant ?(sind.
    Also Grundsätzliches Interresse vorhanden!!


    FUZZY

    Ja, :ehrfurcht: sowas habe ich mir vorgestellt! :applaus: Das mit dem Stabi ist nicht weiter so schlimm, da sowieso einiges geschweißt wird (Nähte nachziehen, Verstärkungsbleche für Käfig und Sitz/Gurthalterungen)
    Fotos von Umbauten wären sehr hilfreich :nd:


    FUZZY

    Meine Vorstellung ist, dass die Dämpfer genau so wie beim A-Modell am Achskörper befestigt werden! Muß mir erst eine B Achse besorgen um diese Möglichkeit zu überprüfen. Die Dome umbauen ist mir ein wenig zu aufwendig und vielleicht klappt es ja einfacher!


    FUZZY

    :bn:Nein!
    Denke :nd: da mehr an die unteren Querlenker des B-Modells. Diese in die Vorderachse A einbauen inkl. der Schräglenker! Könnte einen Versuch wert sein.
    Vielleicht hat da ja jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
    FUZZY

    Hallo! :wink:
    Hat schon jemand von euch die B-Vorderachse in ein A-Modell eingebaut? ?( (eventuell bessere Führung der VA)
    Wenn ja, was wurde alles verbaut und wie? Bitte keine Klagen :sch: wegen is nicht orginal, wuerde mich halt als Schrauber mit leichten motorsportlichen Ambitionen dafuer interessieren!
    Fotos waeren ebenfalls sehr hilfreich! :applaus:
     
    Waere super wenn etwas dabei heraus kommt!! :streich:


    mfg
    FUYYZ