• Zitat

    "Erstmal welche finden..."

    @ Zonendoedel: Gibt´s neu bei BBS (seit ungefähr 2015..).
    Bei den Preisen für alte Sterne, bei welchen man nicht weiß, wie sie herangenommen wurden, lohnt sich evtl. durchaus diese Option.
    Vielen Dank auch für den Tipp mit den Bildern...:wink:




    Zitat

    "Wir sind gar nicht so weit von einander entfernt. Bin nur 15km von AB den Main runter .."

    @ rochenjochen: Dann sollte einem Treffchen ja eigentlich nichts im Wege stehen. Bin bei gutem Wetter grds. auch immer in Röllbach (Wengerter). Am 1. Mittwoch des Monats ist von Mai-Sept. an diesem Tag immer große Oldie-Sause... Letzten Mittwoch mit mind. 500 Fahrzeugen...

  • Oh ja.

    Frag da mal einen Satz an und frag nach Möglichkeiten der legalen Eintragung!

    Zu dem Laden gab es vor einigen Jahren heftige Diskussionen in verschiedenen Foren.


    Meines Wissens nach geht eine Eintragung nur bei Verwendung originaler Fordsterne/Betten (Stempel) mit 108er Lochkreis, mit Lockkreisadapter 4x100 => 4x108.

    Von Ford gab es in den 70ern ein Gutachten, welches aber auch in den 70er zurückgezogen wurde.

    Auf Basis dieses Gutachtens trauen sich vereinzelt Sachverständige, die Räder einzutragen.


    Gruß

    Eckhard

  • Meine BBS haben bei 100er Lochkreis das Ford Zeichen eingegossen#))

    Gruß

    Siggi

  • Zonendoedel Ja hier in der Schweiz ist das mit den Gutachten ein bisschen anders auf jeden Fall. Aber es ist gut, dass ich auf dem Wege mal davon erfahre, dass es Kritik gibt. Ich frage mich aber dann auch immer, wie sich eine Firma halten kann, wenn es so viel Gegenwind gibt. Ich werde da mal ein bisschen das Netz durchforsten.

  • Bei rs-felgen war ich letztes Jahr mal, um mir ein Bild vor Ort zu machen. Die Optik der Sterne ist zumindest gut - obwohl es feine Unterschiede zum Original gibt. Über die Qualität der Legierung ("Aluminium-Titan") kann ich keine Aussage treffen. Aber letztlich haben die Felgen auch ihren Preis und dass damit heute noch eine Eintragung möglich ist, kann ich mir nicht vorstellen. Es ist ohnehin schon eine Herausforderung, originale BBS eintragen zu lassen.
    Von jeder TÜV-Stelle die ich angesprochen habe, wurde zuerst von deren Seite klargestellt, dass es sich nicht um Replikas handeln darf.
    Aber evtl. sieht das der TÜV im Ausland (resp. Schweiz / s. Mobert) etwas anders....

  • Zitat

    Allgemein eingetragen oder H-konform eingetragen wäre da jetzt eher die Frage für mich, denn H ist mit vollkommen Wurst, sowohl hier in der Schweiz, als auch später in Deutschland.

    Mobert : Meine Infos waren unabhängig der Berücksichtigung eines etwaigen H-Kennzeichens.