Identifizierung Ascona A 1,6s

  • Hallo alle,
    ich habe ein kleines Problem, mein Typenschild ist nicht ausfindig zu machen.
    Vor einigen JAhren hatte ich mal eine Seite, dort konnte man seine Fahrgestelnummer eingeben und es wurde eine komplette Auflistung
    über das Modell erstellt.
    Ausstattung, Farbcode, einfach alles.
    Auch diese Seite finde ich nicht mehr..
    Hat oder kennt jemand diese Seite, oder andere möglichkeiten alle meine Daten wieder zu finden?
    Wer hat denn noch ein blanko Typenschild? Gabs auf e bay auch schon aber war nie von interesse... bis jetzt.


    Allen schon mal ein Herzliches dankeschön, bitte alle Hinweise geben.

  • wenn du hier deine Fahrgestellnummer bekannt gibst, kann man zumindest mal nachschauen, wann der Ascona gebaut worden ist. Oder das gelbe Ascona A Buch vom Rainer kaufen, dort stehts auch drin. Dann kannst auch gleich anhand der Motornummer feststellen, ob das zeitlich passt.


    das mit der Fahrgestellnummer irgendwo im Internet eingeben hab ich noch nie gehört. Früher gab es mal die Möglichkeit über den Opel-Händler eine "Geburtsurkunde" (Zertifikat) erstellen zu lassen. War zwar auch nicht immer ganz genau, aber immerhin. Gibt es so glaube ich nicht mehr, hab aber schon von mehreren Leuten gelesen, die sich direkt an die Opel-Classic-Abteilung gewendet haben und dort dann teilweise recht zügig behandelt worden sind.....


    die Blankoschilder gibts immer noch, glaub Splendid-Parts hat die auch.....

  • Eine Aufschlüsselung der Farbe und Ausstattung kann nur über das Adrema Schild erfolgen, welches nur wenige Asconas und Mantas der ersten Generation hatten.


    Du kannst unseren Rainer "Monzablau" anschreiben und ihm deine Fahrgestellnummer mitteilen. Er kann dir dann zumindest sagen welches Modell es war und wann es gefertigt worden ist.


    Du kannst versuchen über das Opel Kundeninfocenter zu erfragen, welche Ausstattung und Farbe das Auto bei Auslieferung hatte.


    Eine Umschlüssellung der Fahrgestellnummer zur Farbe und Motorisierung geht nicht. Das kann nur Opel anhand deren Unterlagen.


    Typenschilder werden wie du schon sagtest ab und an bei Ebay angeboten. Ob es erlaubt ist, die Daten selber einzuschlagen weiß ich nicht.

    Als Kind lernt man das Laufen und als Erwachsener, nach dem Hinfallen wieder aufzustehen.

  • Wenn Du den Brief hast kannst Su damit bei deinem Opelhändler ein neues Typenschild anfordern. Das ist dann aber die neue Bauform und nicht so länglich wie das alte.....ist dann aber fertig geprägt von Opel.

  • danke, also ich hab das falsch beschrieben, ich hab den brief etc also erstzulassung etc ist bekannt, wollte nur die restlichen daten haben, farbe weis, innenausstattung schwarz etc eben die genauen daten.
    Also diese Seite gibt oder gab es tatsächlich, habe meine gesammten daten vom manta a dort bekommen, hat alles gepasst und das nur über die fahrgestellnummer.

  • auf der Seite find ich auf die schnelle jetzt nix, ich glaub das ging dann per mail und ich hab so n ursprungszertifikat bekommen, hab ich ausgedruckt irgendwo in den unterlagen..

  • Ein offizielles Zertifikat kann ja nur vom Hersteller ausgestellt werden. Das war dann wohl die Classic Abteilung von Opel......Auf dem Originalen Typenschild stand auch nur der Polster-und Farbcode. Was musst Du denn noch wissen ?

  • ok is n 1,6s , erstzulassung 3-71, also arktisweis, dankeschön, weist du zufällig auch ob es serie war, hat auflackierte zierstreifen 2 und 4 mm breit und ich hab noch nichts nachlackiertes gefunden..

  • Meiner war ursprünglich auch n´Autom. und wurde auf Schalter umgebaut. Der 16 S mit 80 PS geht mit der kurzen Achse vom Autom. richtig gut. mit 2.0 wirst Du normalerweise kein H bekommen. Verpass dem 16 S ne Leistungskur und gut iss.


    mit Nocke und Vergaser etc. hast schon schnell 120 PS und alles H-Konform. Der 1600 war für bis zu 170 PS gut...

  • Mein Tüver meinte das der 2,0 kein problem ist, suche n gutachten für weber, der 2,0 is mit 2,4er teilen aufgebaut, hoffe das es da keine probleme gibt denn soweit ich das sehe müssen zeitgemässe brücken verbaut sein, sprich irmscher etc, hab aber leider risse brücken, brauch auch den luftsammler oder eben alles steinmetz... wobei die Teile absolut überteuert gehandelt werden, is ja nur der optik wegen, werd da wohl was auf die Brücken etc auftragen (schriftzug) oder so
    Hier fahren sogar 16v asconas mit H rum...

  • Laut dem aktuellen Anforderungskatalog für Oldtimer darf der Motor nicht größer sein als der Serienmäßig erhältlich grösste. Das wäre also maximal 1900. Oder Du weist nach das es sich um eine Tuningmaßnahme aus der Bauzeit handelt. Also Irmscher oder Steinmetz Umbau mit Eintragung von Damals. Wenn dein Tüver Dir das trotzdem mit H einträgt dann Glückwunsch. Bei uns wollten die einem Kumpel schon das H wegnehmen weil der mit nem 20E beim Tüv zum Eintragen vorgefahren ist. Die Eintragung bei Hot W. hat dann 750,- gekostet und war auch die letzte die dort möglich war. Habe Gutachten für Irmscher 40er Solex auf 1900 104 und 115 PS mit anderer Nocke , sowie Irmscher 45er Solex auf 2,0 in Kadett C. Ein Kollege hat eins mit 45er im Manta A mit 2.0 von DBilas

  • ... bedeutet das ich "schummeln" muss, nr ändern etc...
    im b ascona hab ich 45 mit 2,0 eingetragen... gutachten hab ich leider keines mehr.
    oder ich hänge fürs gutachten einen entsprechenden motor rein, is aber auch blöd, wenn ich angehalten werde und nix eingetragen ist...
    Wie is dein 2,3er im a eingetragen?

  • Im Ockernen ist ein 2,2 eingetragen. Der 2,3 war damals bei der Abnahme aber schon drinn. War Damals nur nicht Wichtig für die 07er. Versichert ist er aber entsprechend der PS Klasse. Beim GT/E den ich gerade neu mache ist ein 2,7er eingetragen seit 90`


    Wird aber so warscheinlich kein H bzw 07er Abnahme bekommen also wird es Abnahme als 19E und versichert als 2,7E . Ne komplette Irmscher 40 Solex-Anlage mit Brücken , Luftfiltergehäuse und Thermostatgehäuse hab ich noch liegen....da liegt der Trennungsschmerz aber hoch....

  • Als Kind lernt man das Laufen und als Erwachsener, nach dem Hinfallen wieder aufzustehen.

  • Danke!
    das ist ja grandios, ich hab einen mit Aufgemalten streifen... das wird dann ja was die wieder dran zu bekommen....
    ich muss aber sagen , die sind wirklich exakt gemalt, also alle achtung, damals hat man sich echt mühe gegeben!