Beiträge von Schrüfje

    :wink:
    und die 5 Gangfeder ist kleiner wie die 4 Gang............. ja.... in der Länge, und kleiner im Durchmesser, darum kommt se rein in die Welle :tongue:
    und die 4 gang kommt außen drüber.............. hab ich ja geschrieben :tongue:
    da muß aber noch mal nachgedacht weden.......... selbäääär :tongue:


    crazy .... nachdem ich deine Feder jetzt gesehen hab........ genau so sieht meien auch aus :up:

    :wink:
    ich hab so eine



    und dann noch eine in flach

    Hi Crazy, das ist die originale ( die kann sich bauartbeding bei gleicher Länge natürlich weiter zusammendrücken), Nachbauten sind meist zylindrisch, wie die von gg-joe.


    Hab Mal bisi geschmöckert:
    Die feder kommt beim 4-Gang über den Wellenzapfen vom Gertiebe, beim 5-Gang-Getrag in die Kardanwelle.
    Die vom 4-Gang ist dementsprechend im Durchmesser größer (sihe auch Bild Edelschmiede)


    Ich weiß noch, dass die Feder, die im 4-Gang drinn war nicht passte (weiß aber nicht mehr ob zu lang, zu kurz oder wegen dem Durchmesser), hab dann die Feder eingebaut, die bei der B-Automatik-Welle dabei war. Damit passte es :up: Hatte aber vorher auch ne kleine Achse mit der kurzen 4.11er Üersetzung drinn.
    Ach ja...... falls du deine Hinterachse überholt hast und einen neuen Gummi zwischen Diff und Wellenrohr rein gemacht hast, sorgt das zusätzlich für ein wenig mehr Spannung beim Einbau der Kardanwelle.

    Ich hab ja deswegen die vom B drinn.
    Spann die Feder Mal im Schraubstock zusammen und mess die Länge und vergleich es mit dem Spiel der Welle im Getriebe ohne Feder. Vielleicht ist es ja die falsche Feder :ka:

    Richtige Feder vorausgesetzt (und je nach Feder auch richtig herum drinn) solltest du die Kardanwelle mit einem kleinen Hebel / Montiereisen gut in die hintere Aufnahme bekommen. Aber, sie sitzt definitiv mit etwas Spannung drinn, das ist richtig. Die Feder sorgt zum einen bei einem Schaden/Bruch der Kardanwelle oder Gelenk dafür, dass die Welle aus dem Getriebe raus gedrückt wird und dir die schlagende Welle nicht alles kaputt haut und zum anderen, dafür, dass die Kardanwelle spielfrei sitzt (wüde ja sonst die ganze Zeit mit Spiel nach vorne und hinten klackern.

    Oder den ganz rausschmeißen :D

    Das kommt aber garnicht gut :bn: denn ausser im Stau wird sich die Temperatur nicht wirklich über den blauen Bereich der Anzeige bewegen, der Motor also keine richtige Betreibstemperatur erreichen.
    Als ich meinen Ascona damals gekauft hab, war das nämlich so. Zuerst dachte ich, dass die Anzeige defekt sei. Hab aber dann durch nen Zufall festgestellt, dass kein Termostat drinn ist. Neuer Termostat rein und schon stand die Anzeige richtig :up: