Restauration meines 1,6 N

  • Hallo Freunde!
    Nach meiner Verirrung mit dem Thread "Hilferuf" geht es jetzt doch wie geplant weiter.
    In den nächsten 14 Tagen werde ich meinen A von all dem Krempel befreien, den ich im Laufe der Jaaahre auf und um ihn herum angehäuft habe (Ich habe wohl Messigene), und ihn in die Werkstatt meines Vertrauens geben.
    An meinen Alltagsautos haben sie immer zu meiner Zufriedenheit gearbeitet, das auch günstig und kulant, und die Jungs haben auch Oldtimererfahrung: Sie haben in den den letzten Jahren ein Simca 1000 Coupé und vor einer Zeit einen DKW Munga in ihren Händen gehabt und aktuell schrauben sie an einem VW T2 Bulli.
    Dort ist mein A in guten Händen und ich will auch mithelfen, wenn das versicherungstechnisch möglich ist (z.B. nach Feierabend).
    Ich werde also in den folgenden Wochen sicher die eine oder andere Frage haben und anstelle für jede Frage einen eigenen Thread aufzumachen, möchte ich das hier alles Bündeln.
    Hier werde ich dann auch mit Bildmaterial von der Restaurierung berichten.

    Ich beginne mit einem Bild, das den Zustand des vorderen linken Kotflügels und einiges an Krempel, mit dem der A zugestellt ist, zeigt.

    (War wohl nix! Ich kann anscheinend keine Bilder von meinem Rechner hochladen. Muß ich die zuerst auf einen Bilderhost laden?)

  • Ok, jetzt hab ich das Bild mal auf einen Host geladen.
    Und "Ja!" im Vordergrund steht ein Hoover Klopfsauger, auch schon ein Altertümchen (bekommt ganz sicher ein H-Kennzeichen). ;)
    Und links, vor dem Auto, eine noch ältere Bügelmaschine (bekommt bestimmt Doppel-H). :)



    dsc_0916tvk22.jpg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Norbert ()

  • Moin

    Als erstes mal : als Bilderdienst hat sich eigentlich picr.de ganz gut etabliert.

    Der Kotflügel wir denk ich wohl erst der Anfang des Lochfraßes sein, mach Dich man schon mal mit dem Angebot an Blechen vertraut...

    Viel Geld kannst du sicherlich sparen, wenn du den Wagen vorher weitestgehend zerlegst, damit die Werkstatt freien Zugang zu den Blechen hat...

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • Moin

    Als erstes mal : als Bilderdienst hat sich eigentlich picr.de ganz gut etabliert.

    Der Kotflügel wir denk ich wohl erst der Anfang des Lochfraßes sein, mach Dich man schon mal mit dem Angebot an Blechen vertraut...

    Viel Geld kannst du sicherlich sparen, wenn du den Wagen vorher weitestgehend zerlegst, damit die Werkstatt freien Zugang zu den Blechen hat...

    Danke, ich benutze seit Jahren "abload".
    Zerlegen werde ich/werden wir den in der Werkstatt.
    Der A kommt erst einmal komplett huckepack auf 'n Abschlepper.

  • - vorne rechts im Bereich der Befestigung des Achsauslegers am Rahmen neues Rahmenteil ggf. per Hand herstellen und einsetzen/ersetzten - Doppelwandig?

    .... Setze dich da mal mit Eckhard in Verbindung.....


    - A-Säule im Bereich der Scharniere prüfen (ggf. Ersatzteil einschweißen - Ersatzteil ist vorhanden)

    .... Innere und äußere Blech vorhanden?....


    Deine Bremsleitung ist nicht aufgeführt, lässt Du das so?

    Und die Aktion mit dem Motor verstehe ich nicht...? Willst du den Kopf runter nehmen um zu schauen welche Ventilsitze du hast? Das beantworten dir einige anhand der Zahl die drauf steht oder weißt du das die ZKD platt ist?

    Auf Kohlen gezeugt und Stahl im Blut, das sind Ruhrpott-Männer

  • Von Eckhard habe ich schon gehört.
    (Ist der Rahmen im Bereichs der Achsauslegerbefestigung doppelwandig?)

    Ja, komplette A-Säule, Innenblech mit Scharnieraufnahmen und Außenblech vorhanden. Links ist ja ein Schwachpunkt beim A, einerseits die Säule selbst, andererseits, weil die linken, vorderen Türscharniere weeeit öfter benutzt/beansprucht werden, als die drei anderen.

    Bremsleitung? Oje, natürlich müssen die sicherheitshalber auch neu sein!

  • Ich sag mal so... Wenn du da ne Firma hast die da eh dran muss... Dann setze dich mit der mit den Längsträgern in Verbindung. Bei ihm bekommst du eine verbesserte Version der Längsträger. Wenn du schon sagst das man da dran muss, denke ich, es ist schlimmer als du denkst...


    Die Bremsleitung besteht aus der Stahlleitung und den Schläuchen....

    Auf Kohlen gezeugt und Stahl im Blut, das sind Ruhrpott-Männer

  • Gibt es eigentlich das originale Rot von Opel noch?
    Ich möchte nämlich nicht für die Überlackierung auf das durchaus vergleichbare Rot von VW/Audi ausweichen müssen.
    Warum?
    Ganz einfach: Von der Vergangenheit bis heute sieht man viele rote VWs und Audis, deren Rot ausgeblichen, bzw, abgeblättert ist.
    Das will ich selbstverständlich nicht.
    Leider scheint auch, meiner Beobachtung nach, das recht gut passende Alfarot nicht ganz so farbecht zu sein.

  • Ich sag mal so... Wenn du da ne Firma hast die da eh dran muss... Dann setze dich mit der mit den Längsträgern in Verbindung. Bei ihm bekommst du eine verbesserte Version der Längsträger. Wenn du schon sagst das man da dran muss, denke ich, es ist schlimmer als du denkst...


    Die Bremsleitung besteht aus der Stahlleitung und den Schläuchen....

    Von "der mit den Längsträgern" habe ich auch schon gehört und habe auch mit ihm kommuniziert.
    (Damals, kurz, wenige Tage bevor ich den A in die Garage gestellt und abgemeldet habe, hörte ich in Kurven von vorne links ein seltsames Geräusch und spürte in der Lenkung über meine Hände am Lenkrad eine leichte Irritation. Ich bin dann flugs zu Opel Westphal in Eschweiler gefahren und habe gebeten mal nach zu sehen. Der Werkstattmeister Noppenberg kam dann zu mir und meinte: "Seien Sie froh, noch zu leben. Das wird nix mehr, oder es wird teuer!".
    Ich wollte den Wagen aber nicht in der Werkstatt lassen, denn ich beschloß spontan, das später reparieren lassen. Im Moment ging es einfach nicht.
    Ich bedankte mich und sagte: "Aber nach Hause komme ich doch damit noch, oder?"
    Er sah mich mißbilligend an und meinte: "In dem Fall sind sie nie hier gewesen! Sind wir uns einig?"
    Ich bestätigte, fuhr fort und stellte den Wagen bis heute ab.)

    Ich habe noch komplette Bremsleitungen für einen A rumliegen, aber die liegen sicher auch schon seit 20 Jahre rum und sind 40/45 Jahre alt, gehe aber davon aus, dass die auch hinüber sind. Ich brauche sicher komplett neue.

  • :nd:

    Werkstattmeister Noppenberg kam dann zu mir und meinte: "Seien Sie froh, noch zu leben. Das wird nix mehr, oder es wird teuer!".

    und was is es jewesen

    wird der doch auch jesacht haben :ka:

    wer schreibfehler findet darf sie behalten
    crazy :wink: :no1: (und der heißt nich nur so)

    romanes eunt domus
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »crazy« (Heute, 01:96)
    [laufschrift] o070.gif[laufschrift]

  • Gibt es eigentlich das originale Rot von Opel noch?

    das gibt es sicherlich nirgends mehr, höchstens noch in verstaubten Dosen in vergessenen Ecken von Werkstätten und Lackierereien. Aber da die Rezeptur bekannt ist, kann das eine Lackiererei nachmischen. Hab für meinen sogar mal in einem Bastel- und Farbenladen abmischen lassen.

  • das gibt es sicherlich nirgends mehr, höchstens noch in verstaubten Dosen in vergessenen Ecken von Werkstätten und Lackierereien. Aber da die Rezeptur bekannt ist, kann das eine Lackiererei nachmischen. Hab für meinen sogar mal in einem Bastel- und Farbenladen abmischen lassen.

    Nur haste dann diesen tollen Wasserlack <X