Ronal kleeblad velgen mit Record 2.2 Bremssätteln

  • Ich möchte meine Bremsen mit Bremssätteln ab einem Record 2.2 verbessern, aber das ist mit meinen originalen SR-Rädern leider nicht möglich. Natürlich möchte ich alles so originell wie möglich halten, daher ist ein Satz von ATS offensichtlich, aber Ronal Kleeblad-Felgen sehen auch unter einem Manta sehr gut aus und haben auch meine Vorliebe.

    Meine Frage ist jetzt, ob Ronal Kleeblad Felgen ursprünglich auf einer Manta A geliefert wurden.

    Passt Kleeblad-Felgen zusammen mit Record 2.2-Bremssätteln auf einen Manta?

    Welche Größen in Durchmesser und ET-Wert sollte ich haben?


    Ich bin neugierig auf deine und Worte, Grüße

  • Zitat

    Steinmetz und Irmscher hatten die im Programm in 6x13et13

    Die 6x13 Alufelgen aus dem Zubehör (ATS, Rial, Ronal) für Manta-A hatten immer ET 28.

    Im Räderkatalog vom TÜV für Manta-A sind sie gelistet. Manche hatten auch ET30, z.B. CMR (Borrani).

    Die Felgen mit ET13 waren für Kadett-B / GT und/oder BMW, wurden aber auch oft beim Manta per Einzelabnahme eingetragen.

    Das Mattiggutachten für die 022er Federn wurde mit 6x13 ET13 Felgen erstellt und in Kombination wurden diese Felgen eingetragen.

    Anfang der 90er hatten wir ca. 3 Mantas mit dieser Kombi im Club.

    Die Frage von Adjemanta kann ich nicht beantworten, kenne auch keinen Manta mit 2.2er Bremse und 6"-Felgen.

    Das müsste jemand ausprobieren.


    Gruß

    Eckhard

  • Welche Bremse genau willst denn draufbauen ? Innenbelüftet ATE ? oder Delco ?....oder ne unbelüftete ? Am Besten mal n Bild machen....

  • Ok..irgendwie hatte ich das so im Hinterkopf....da ich natürlich immer nur et13 gefahren habe....hier mal die einzelnen KBA Nummern der Kleeblatt Felgen die ich so im Kopf habe


    5,5 x 13 H2 et KBA 40010, Felgen Nr. 3554.031


    6 x 13 H2 et 13, KBA 40156, Felgen-Nr. 3614.031.


    6 x 13 H2 et 15, KBA 40021, Felgen-Nr. 3604.031.


    6 x 13 H2 et 28, KBA 40020, Felgen-Nr. 3624.031

    7 X 13 H2 et3 KBA 40038, Felgen Nr. 3704.031.


    8 X 13 H2 et 1 KBA 40034, Felgen Nr. 3814.031




    für die ATS 6x13et13 hab ich ein Gutachten als Pdf genau wie für die Mahle BBS in 6x13et13

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Greenie ()

  • Zitat

    Welche Bremse genau willst denn draufbauen ? Innenbelüftet ATE ? oder Delco ?....oder ne unbelüftete ? Am Besten mal n Bild machen....

    Das ist eigendlich klar gesagt, Bremssättel vom Rekord 2.2E.

    Den gab es nur mit ATE-Schwimmsattel mit Kolbendurchmesser 52mm und Scheiben 246x23mm.

    Für die anderen E-Rekord gab es Delco-Schwimmsättel mit 48er Kolben und Scheiben 246x20mm, als verstärkte Bremse.

    Die Sättel gab es auch im C-Ascona 2.0 oder Vectra.

    Diese Bremsanlage passt unter nahezu alle Felgen.

    Ich habe sie unter Stahlfelgen 5,5x13 ET37 und Alufelgen Rial 6x13 ET27 gefahren.

    Man muss allerdings den Lenkanschlag begrenzen, da sonst beim Einlenken der Bremssattel gedrückt wird.

    Diese Sättel mit Stahlflex-Leitungen würde ich abgeben.

    Beim Einbau der 2.2er Sättel mit 52er Kolben müsste normalerweise auch ein größerer Hauptbremszylinder montiert werden.


    Gruß

    Eckhard

  • 14188240-1101351353275583-3008316780342154923-o.jpg

    Also Jungs, danke für Eure Antworten. Ich habe am vergangenen Wochenende viel über diesen Artikel gelesen, auch hier in diesem Forum. Die deutsche Sprache ist für einen Niederländer schwierig, aber trotzdem habe ich viele Informationen gefunden.

    Die Bremssättel eines 2.2 mit 52-mm-Kolben benötigen so viel Platz, dass ich mindestens 8 J-Felgen brauche und, wie Eckhard bereits schrieb, auch einen größeren Hauptbremszylinder. Ich werde dieses Setup nicht verwenden, da ich zu weit vom Original abweichen werde.

    Die Option bleibt, 246-mm-Bremsscheiben von einem Manta A GTE mit entsprechenden Bremssätteln zu verwenden, jedoch:

    Ich habe SSF 5.5 J et 37 mit langen Löchern und sie passen hier nicht wieder rein. Damit dies passt, muss ich SSF etwas ausdehnen lassen oder Aluminiumräder verwenden.

    Aber ......... Werde ich hier viel Bremskraft gewinnen?

    @ Greenie, Irmscher und Steinmetz hatten Kleeblad-Felgen zur Verfügung, schreibt ihr, in welchen Katalogen war das?

    @ Siggi, was meinst du mit Irmscher Bremsen?

    @ all: hier in den Niederlanden kannst du pricipe machen, was du willst, haben keine separaten Kennzeichen und kein Gutachten benötigen.

    Ich werde sehen, was die Kosten für die verschiedenen Optionen kosten werden und ob ich ein ordentliches Set Kleeblad-Felgen finden kann.


    Gr Ad

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Adjemanta ()