Wessi's Manta Projekt

  • Dein Vorderwagen wurde echt wild zusammengebraten, da kommt noch ordentlich Arbeit auf dich zu.


    Aber das Heck und der Kofferraum sehen schon wieder top aus. :no1:

    Weiter so. :up:


    Schöne Grüße

    Matthias

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht und der hat's dann gemacht...

  • Hallo,


    Mal wieder ein kleines Update zu meinem Projekt.

    Wegen der vielen Arbeit und einem zwischenzeitlichen Motivations-Tief ging es leider nur schleppend voran, aber es hat sich was getan.


    Ich habe noch ein paar Streben eingebracht um die Karosse zu stabilisieren.

    Da ich die Schweller nirgends festmachen kann, da alles gammelig ist, habe ich mit dem vorderen Radhaus auf der Beifahrerseite weiter gemacht.


    Erstmal wurde der Flickenteppich im Radkasten und im Innenraum entfernt.









    Dann kamen das alte Radhausblech, das darüber liegende Teil der Spritzwand, der Innenschweller und das vordere Bodenblech raus.






    Das Ersatzblech ist aus einem Schlachter. Ich habe die angefressenen Kanten neu gemacht, den Übergang zum hinteren Radkastenblech auf Stoß verschweißt und dann passend eingepflanzt.









    Dann ging es an das Bodenblech. Als Basis diente mir ein Blech von Dr Manta. Nach reichlichen Anpassungsarbeiten hat es gepasst.







    Theoretisch könnte ich das Teil an der Tunnel-Seite und am Radhaus schon anschweißen, jedoch muss ich irgendwie noch an die innere A-Säulen-Verstärkung ran, die im Schweller angeschweißt ist. Daher bleibt das erstmal draußen.

    Hier kann man noch die Fragmente des alten Teils erkennen.





    Zwischenzeitlich habe ich schon mal die durchgerosteten Ecken vom Scheibenrahmen erneuert. Bevor ich die allerdings einschweiße, wollte ich die Rostansätze im inneren des oberen Teils der A-Säule behandeln.










    Jetzt sollte es eigentlich an der unteren A-Säule weiter gehen, jedoch bin ich mir da noch sehr unsicher, wie ich das angehe. Beim Heraustrennen des Bodenblechs ist die Säule schon leicht abgesackt, daher habe ich etwas Schiss, dass sich alles verzieht wenn ich das Teil draußen haben.



    Deshalb habe ich beschlossen erstmal auf der Fahrerseite mit dem Radhaus, Batteriekasten etc. weiter zu machen.

    Nachdem die ersten Flicken weg waren, offenbarte sich das gleiche Elend wie auf der anderen Seite.







    Jetzt habe ich erstmal wieder ein wenig zu tun :evil:


    Grüße,

    Dennis

  • Da kann man sagen wenn das fertig ist wurde um einen intakte Fahrgestellnummer rumgebaut. Habe jetzt auch schon einige hinter mir, aber für den Wagen ... Respekt. weiter so

    Gruß Hannes

    Wer immer nur nach hinten schaut weiß nie was vorne ist. Drum ist ein Rückspiegel nichts wert.

  • Da kommen bei mir auch Erinnerungen hoch, sieht aber gut aus was du da

    so machst!

    Der scheint ja noch schlimmer zu sein als meine Limette :/


    Ach, übrigens: Du hast Post! ;)

    Der Thunder


    Schwere Kämpfe an der Rostfront beendet - aber noch is se nich fettig!

    ....was wackelt, bricht nicht ab!!

  • Bei meinem passten die Bodenbleche super- nur minimale Anpassung erforderlich :nd:

    Ansonsten weiter so- das wird :up:

    Gruß Thomas :wink:


    -——---------------------------------------------------------------------------
    Denken müssen wir so oder so -
    warum denn nicht positiv ? :up:

  • Respect....wenn ich mir das so ansehe erinnert mich das an meinen diversen Fiat 124 Spider und B Kadetten die ich neu aufgebaut habe

    ...da bin ich jetzt wirklich froh daß ich einen Manta gefunden habe der schon TOP ist......ich glaub ich hätte nichtmehr die Zeit und Muse so ein Projekt nochmal durch zu ziehen......

    aber ich denke du bist auf bestem Weg die Fuhre wieder TOP hinzubringen......weiter so....:up: