Zusammenbau Black Magic nach Komplettresto

  • wahrscheinlich musstest du das " Rostfreie" gute Stück auch noch teuer bezahlen.

    Ja, über 7k. Aber nachdem er das bei Ebay alles so konkret beschrieben hat, galt das als verbindliche Zustandsbeschreibung und ich konnte mir einen ganzen Teil des Geldes über meinen Anwalt zurückholen. Einen Tag vor dem Prozess hat er meine Forderung beglichen... Aber dafür stand das Auto auch fast 2 Jahre nur dumm rum, kannst ja, bis das geklärt ist, nix dran machen...

  • Verbaute Neuteile:

    Frontblech komplett, beide Radhäuser komplett, beide A-Säulen (und alles was dahinter sitzt), beide Kotflügel, beide Türen, Heckblech, beide komplette Rahmen, beide kompletten Bodengruppen, beide Schweller (incl. Innenleben), alle Wagenheberaufnahmen, beide Radläufe und Innenradhäuser, beide Endspitzen, Heckblech und so viel noch mehr. Viele Teile entweder selbst angefertigt nach original Vorlagen oder angebotene Teile modifiziert. Immer darauf geachtet, dass die Schweißpunkte richtig gesetzt sind. Hatte ja meinen GT/E als Vorlage. Stunden, nur für die Karosseriearbeit: über 1.400.

  • :ko:

    Frontblech komplett, beide Radhäuser komplett, beide A-Säulen (und alles was dahinter sitzt), beide Kotflügel, beide Türen, Heckblech, beide komplette Rahmen, beide kompletten Bodengruppen, beide Schweller (incl. Innenleben), alle Wagenheberaufnahmen, beide Radläufe und Innenradhäuser, beide Endspitzen, Heckblech und so viel noch mehr.

    datt is dann jetze aber kein schwatter magiker

    wenn da so viel blech neu drin is :bn:

    wer schreibfehler findet darf sie behalten
    crazy :wink: :no1: (und der heißt nich nur so)

    romanes eunt domus
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »crazy« (Heute, 01:96)
    [laufschrift] o070.gif[laufschrift]

  • Verbaute Neuteile:

    Frontblech komplett, beide Radhäuser komplett, beide A-Säulen (und alles was dahinter sitzt), beide Kotflügel, beide Türen, Heckblech, beide komplette Rahmen, beide kompletten Bodengruppen, beide Schweller (incl. Innenleben), alle Wagenheberaufnahmen, beide Radläufe und Innenradhäuser, beide Endspitzen, Heckblech und so viel noch mehr. Viele Teile entweder selbst angefertigt nach original Vorlagen oder angebotene Teile modifiziert. Immer darauf geachtet, dass die Schweißpunkte richtig gesetzt sind. Hatte ja meinen GT/E als Vorlage. Stunden, nur für die Karosseriearbeit: über 1.400.

    Sie sind der Meinung: "Das war spitze" :up:


    Aber EINEN Punkt müssen wir abziehen: "Heckblech" war doppelt. 8o


    Im Ernst: top Job :wink:

  • ... und hast Du auch kontrolliert, ob die HA die richtige Übersezung hat? Kenne jemanden, der einen ähnichen BM-Haufen gekauft hat und die HA hatte aber eine 3,89'er Übersetzung. Ausserdem einen Alu-Hals, der schien aber original zu sein.


    Ansonsten Respekt :) Habe im Moment den Eindruck, dass die Pandemie auch gute Seiten ha. Überall werden alte Kisten restauriert, A-Asconas & Mantas, AERO's, C-Coupes ... das gibt noch einen interessanten Spätsommer :) Weiter so. Gruß Georg

  • ... und hast Du auch kontrolliert, ob die HA die richtige Übersezung hat? Kenne jemanden, der einen ähnichen BM-Haufen gekauft hat und die HA hatte aber eine 3,89'er Übersetzung. Ausserdem einen Alu-Hals, der schien aber original zu sein.


    Ansonsten Respekt :) Habe im Moment den Eindruck, dass die Pandemie auch gute Seiten ha. Überall werden alte Kisten restauriert, A-Asconas & Mantas, AERO's, C-Coupes ... das gibt noch einen interessanten Spätsommer :) Weiter so. Gruß Georg

    Alle GT/E Merkmale sind vorhanden. Achse hat eine 3,18er Übersetzung, mit Stahlhals. Und egal welches Blech wir herausgetrennt haben, wir haben außer schwarzen Lack nix anderes gefunden. Und wir haben wirklich jeden cm an der Karosserie durchgearbeitet. Das war aber wirklich das einzig positive an dem ganzen Fahrzeug...